Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Compiler-Familie bekommt Zuwachs:


10.06.1983 - 

Cross-Support für "C"

AACHEN (pi) - Die Familie der C-Compiler von Whitesmiths hat jetzt weiteren Zuwachs bekommen: Neben "native" Compilern für Rechner der Serien PDP-11, VAX-11, 8080, 8086 und 68000 wird jetzt ein "Cross Support" in fast allen denkbaren Kombinationen angeboten.

Unter den "native" Compilern, bei denen die Entwicklungs- und die Zielmaschine identisch sind, liegen die Haupteinsatzbereiche für C-Compiler bei PCs von IBM oder Sirius.

Interessant für "Cross-Entwickler" sind auch die Kombinationen, wo als Entwicklungsrechner eine PDP- 11 oder VAX- 11 dienen, während die Zielmaschine aus der Familie 8080/8085, Z80, der 16-Bit-Familie 8086/8087/8088/80186/80286 oder Motorola-Serie 68000 ist. In diesen Bereichen werden nach Aussage der GEI in Aachen, die diese Compiler im Vertrieb führt, eine Fülle von Betriebssystemen unterstützt.

Für Mainframe-Benutzer steht ein C-Compiler für das Siemens-Betriebssystem BS 2000 zur Verfügung.

Die Compiler verarbeiten identischen Input und unterstützen den vollen Umfang dieser Programmiersprache. Zu jedem Compiler gehört eine Laufzeitbibliothek. Optional ist eine "portable Unix Libary" lieferbar, die den Übergang zu einem Unix-Betriebssystem ermöglicht

Die GEI in Aachen hat schon verschiedene Portierungen dieses Whitesmith-Produktes durchgeführt.