Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.04.1985 - 

Die flachen Bildschirme sind noch keine Gefahr:

CRT-Displays bleiben gesund

WELLESLEY (pi) - Trotz einer wachsenden Bedrohung durch flasche Bildschirme werden die Auslieferungen von CRT-Terminals (Cathode Ray Tube) bis zum Ende dieses Jahrzehnts weiter ansteigen.

In ihrer jüngsten Studie "The CRT Video Display Industry Through 1990" kommt die Venture Developement Corporation (VDC), Wellesley/ Massachusetts, zu dem Schluß, daß die Auslieferungen aller Arten von CRT-Geräten bis 1990 mit einer durchschnittlichen jährlichen Rate von 17 Prozent wachsen werden. In absoluten Zahlen: 1990 werden 25 Millionen Geräte auf den Markt gebracht gegenüber acht Millionen im Jahr 1983. VDC unterscheidet dabei zwischen Bildschirmgeräten, die an Endanwender geliefert und vorzugsweise als Peripherie bei Mikrocomputern eingesetzt werden, und Systeme, die in den OEM-Markt gehen.

Dabei sollen VDC zufolge die direkten Lieferungen an Endkunden

die höchsten Wachstumsraten bis zum Ende des Jahrzehnts aufweisen. Die Nachfrage nach Grafikfähigkeiten wird dabei der Hauptgrund für eine steigende Zahl von Farbgeräten sein. Die Studie kostet 7500 Dollar.

Informationen: Venture Development Corporation, One Washington Street, Wellesley/ Massachusetts, Tel. (617) 2 37-30 00.