Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.02.2005

CSC betreibt künftig Suns Standardapplikationen

07.02.2005
Der Hersteller zeigt erneut, dass er keine eigenen Ambitionen im IT-Outsourcing-Markt verfolgt.

Die Computer Sciences Corp. (CSC) betreibt für die kommenden fünf Jahre die Unternehmensapplikationen von Sun Microsystems. Im Rahmen des Abkommens wird CSC die weltweite Betreuung und Pflege der Data-Warehousing- und Messaging-Systeme sowie einiger betriebswirtschaftlicher Applikationen etwa für die Finanzbuchhaltung, Produktion und Kundenbetreuung übernehmen. Der Wert des Vertrags beläuft sich auf 360 Millionen Dollar. Sun verspricht sich CIO Bill Vass zufolge einen Zugewinn an Flexibilität und Effizienz.

Sun hatte erst im November 2004 einen Outsourcing-Deal über den Betrieb sämtlicher Drucker und Kopierer in Europa und Südafrika mit Xerox vereinbart. Auch diese Partnerschaft wurde für fünf Jahre vereinbart, über den finanziellen Umfang vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

Anders als die Server- und Hardware-Konkurrenz von Hewlett-Packard (HP) und IBM strebt Sun kein eigenes Geschäft im IT-Outsourcing-Markt an, will also weder den IT-Betrieb noch IT-Mitarbeiter von Kunden übernehmen. Zwar müht sich auch Sun, die Einnahmen mit Dienstleistungen zu steigern, doch will sich das Unternehmen auf techniknahe Services vor allem für das Utility-Computing-Modell "N1" konzentrieren. (jha)