Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.05.2006

CSC hat ein Umsatzproblem

Die Prognose fiel nur durchwachsen aus.

Der Outsourcer Computer Sciences Corp. (CSC) hat im vierten Fiskalquartal (Ende: 31. März) einen kräftigen Gewinnrückgang verzeichnet. So fiel der Nettoprofit von 412 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum auf 199 Millionen Dollar. Allerdings war in das Vorjahresergebnis eine Gutschrift von zirka 230 Millionen Dollar aus dem Verkauf einer Sparte eingeflossen. Der Umsatz legte minimal auf 3,88 Milliarden Dollar zu und lag damit geringfügig über den Wallstreet-Prognosen.

Beim Ausblick auf das laufende erste Fiskalquartal blieb das Unternehmen jedoch hinter den Erwartungen zurück. Während Analysten Einnahmen von 3,7 Milliarden Dollar prognostiziert hatten, plant CSC mit Umsätzen von 3,4 Milliarden bis 3,5 Milliarden Dollar. Bei der Ergebnisprognose reichte der Konzern fast an die Wallstreet-Ziele heran. Die Aussichten für das Gesamtjahr zeigten einen ähnlichen Trend: Die Umsatzprognose war schwach, die Gewinnprognose hingegen fiel gut aus.

Die Aktie des Unternehmens gab zur Veröffentlichung der Jahresbilanz leicht nach, konnte sich zum Ende der Woche aber wieder erholen. Zu den Entlassungsplänen und den "strategischen Alternativen" - also einem Verkauf - wollte sich der Konzern nicht äußern. (ajf)