Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.03.2001 - 

Nachfolger für verstorbenen Firmengründer gefunden

CSC-Ploenzke-Manager führt Openshop

ULM (CW) - Mit Bruno Rücker hat die Openshop Holding AG einen erfahrenen Manager aus der Old Economy als neuen Vorstandsvorsitzenden gewonnen. Der 51-Jährige war 20 Jahre beim IT-Dienstleister CSC Ploenzke und folgt auf Openshop-Gründer Thomas Egner, der am 25. Januar bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam.

Den Kontakt zu Rücker hatte noch Firmengründer Egner selbst geknüpft. Ursprünglich sollte für den CSC-Ploenzke-Manager eine neue Position im Vorstand bei Openshop geschaffen werden, in der dieser das Projektgeschäft verantwortet. Davon hatte sich der Neu-Ulmer Anbieter von E-Commerce-Software versprochen, gezielter neue Geschäftsfelder erschließen zu können. Nach dem Tod von Egner fungiert Rücker nun als Vorstandsvorsitzender und verantwortet neben dem Projektgeschäft auch die Bereiche Marketing, Public Relations, Sales und Business Development.

Bei CSC Ploenzke war der Diplomkaufmann zuletzt im Vorstand für Marketing und den Unternehmensbereich Dienstleistungen zuständig. Daneben koordinierte er weltweit das SAP-Geschäft. Seinen Wechsel zu Openshop betrachtet Rücker, der sich schon beim "Forum Kiedrich" für Existenzgründer engagierte, als gute Herausforderung: "Die Turbulenzen in der New Economy haben mich gereizt. Ich will frischen Wind aus der Old Economy und das nötige Maß an Professionalität mitbringen." Nach dem Ende des Internet-Hypes gelte es, zur Tagesordnung zurückzukehren und ein zügiges, aber nicht mehr explosives Wachstum zu realisieren. Openshop musste wie viele andere am Neuen Markt gewaltige Kurseinbrüche hinnehmen, blieb aber von dramatischen Geschäftseinbrüchen verschont.