Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.04.1998

CSE entwickelt mit IDS ein Aris-Interface

MÜNCHEN (CW) - Der österreichische Workflow-Hersteller CSE mit Niederlassung in Ismaning bei München kooperiert mit der IDS Prof.Scheer GmbH, Saarbrücken.Ziel der Vereinbarungen ist eine Schnittstelle zwischen "CSE/Workflow" und dem IDS-Modellierungswerkzeug "Aris Easy Design".Über das Interface sollen im ersten Schritt die mit Aris erstellten Geschäftsprozeß-Modelle auf den Workflow übertragen und dort für die Steuerung der Abläufe weiterverwendet werden.Im zweiten Schritt soll es möglich sein, Laufzeitdaten aus dem Workflow auszulesen und die Informationen zu aggregieren, um sie dann mit dem IDS-Produkt zu analysieren beziehungsweise zu optimieren.

Die Entwicklung des Interface bedeutet jedoch keine Absage an die Workflow Management Coalition (WfMC), deren Europa-Ableger CSE-Chef Harald Raetzsch derzeit als Präsident vorsteht.

Mit dem "Interface 1" will die Gruppe eine Standard-Schnittstelle für den Datenaustausch zwischen Prozeßmodellierer und Workflow-System schaffen.Die Spezifikation sei allerdings noch nicht verabschiedet.