Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.03.1979 - 

Neues Kombinat für die Rechnerherstellung gegründet:

CSSR will Computer-Selbstversorger werden

PRAG (ee) - In der Tschechoslowakei wurde ein neues Kombinat für die Produktion von EDV-Geräten gegründet. Es untersteht der Generaldirektion der Werke für Automation- und Rechentechnik und umfaßt acht Betriebe, die bisher dem Schwachstromkombinat Tesla angehörten, einige Betriebe des staatlichen Unternehmens Brünner Waffenwerke (Brnenska Zbrojovbka) sowie die bisher von der jetzt durch Fusion aufgelösten Generaldirektion für Automation und Gerätebau geführten Unternehmen.

Bei dem Fertigungsprogramm des neuen EDV-Kombinats müsse davon ausgegangen werden, daß bisher der größte Teil, der in der CSSR benötigten hochentwickelten Computer - einschließlich der technologischen Rechner - aus westlichen Ländern eingeführt werden mußte. Diese Abhängigkeit soll verringert werden. Die tschechoslowakische Fertigung von EDV-Geräten und -Anlagen ist seit der 32. Sitzung des Comecon im Juli 1978 voll in das Projekt der gemeinsamen Entwicklung eines "Einheitlichen Systems elektronischer Rechner - JSEP" integriert. Die jetzige zweite Comecon-Computer-Generation umfaßt Geräte mit einer Kapazität bis zu fünf Millionen Vorgängen in der Sekunde.

Die Fertigung wurde zwischen 1977 und 1978 folgendermaßen aufgeteilt EC 1015 (Ungarn); EC 1025 (CSSR); EC 1035 (Sowjetunion, Bulgarien); EC 1045 (Sowjetunion, Polen); EC 1055 (DDR); EC 1060, EC 1065 (Sowjetunion). Die weiteren Ziele des JSEP-Projekts gelten vorrangig der beschleunigten Entwicklung der fälligen dritten Computer-Generation, die sich durch eine weitaus verbesserte und leistungsfähigere technisch-ökonomische Charakteristik, erhöhte Programmsicherung sowie die Fähigkeit, mit dem Benutzer in natürlicher Sprache in Kontakt zu sein, auszeichnen sollen.