Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Programm soll in der grafischen Industrie rechnen:


05.08.1988 - 

CTM-Cubus erledigt Fertigungsprogramm

KONSTANZ (pi) - Als Lösung für die EDV-gestützte Abwicklung der Fertigung in Betrieben aus der grafischen Industrie bietet die CTM Computertechnik Müller, Konstanz, die Software CTM Cubus an.

Sie umfaßt Module zur Kalkulation, Arbeitsvorbereitung und Maschinenauslastung, Betriebsleistungsrechner und Statistik.

Nach Herstellerangaben ist CTM Cubus auch für den Einsatz in Setzereien und Buchbindereien geeignet. Der Anwender ist mit dem Programm nicht an ein festes Datenformat gebunden, sondern kann seine Stammdaten spezifisch definieren. Für den Bereich Kostenrechnung stellt das Paket drei Möglichkeiten bereit: In der Vollkostenrechnung wird der Zeitbedarf mit dem Vollkostenstundensatz berechnet. Entscheidet sich der Benutzer für Teilkostenrechnung, können die Kosten für Produktion und Verwaltung getrennt aufgeführt werden. Bei der Berechnung des Deckungsbeitrags kann durch Abstufung des Netto-Stundensatzes auf Kostenarten verzichtet werden.

Bei allen Kalkulationen steht es dem Anwender frei, zwischen einer Abfrage- und Schätzwert-Methode zu entscheiden oder beide zu kombinieren. Während des Kalkulationsvorgangs lassen sich bis zu drei unterschiedliche Varianten gleichzeitig berechnen und auf dem Monitor anzeigen. Zusätzlich enthält CTM-Cubus ein ausführliches Hilfsmenü.