Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Konstanzer DV-Anbieter schloß mit zweistelligem Umsatzplus ab


24.02.1984 - 

CTM-Entwicklung geht zum Systemhaus

KONSTANZ (VWD) - Mit einem zweistelligen Umsatzwachstum rechnet die Computertechnik Müller GmbH (CTM) in Konstanz für das laufende Geschäftsjahr. Bereits im abgelaufenen Rechnungsjahr 1983 verbuchte das Unternehmen ein Plus von zwölf Prozent auf 155 Milllonen Mark nach dem Wert installierter Anlagen.

Die Gesamtzahl der Installationen von CTM-Systemen nahm 1983 auf rund 14 400 (13 000) Systeme zu, wovon 8900 (8000) auf die Bundesrepublik Deutschland entfielen. Die Anzahl der im Berichtsjahr ausgelieferten Systeme ging mit 1433 (1488) Anlagen leicht zurück. Daß dennoch ein zweistelliges Umsatzplus verwirtschaftet werden konnte, begründet Kiefer damit, daß die CTM-Kunden zunehmend Mehrplatz-Systeme installieren. Der Forschungs- und Entwicklungs-Anteil am Umsatz lag 1983 bei 1 1,4 Prozent. Wie der CTM-Geschäftsführer betonte, entwickelt sich das unternehmen weg von der reinen Hardwareherstellung hin zum Systemhaus.

1983 waren insgesamt 529 (525) Mitarbeiter beschäftigt, davon 110 im Bereich Forschung und Entwicklung. 1984 soll die Belegschaft auf 590 Mitarbeiter aufgestockt werden.

Die CTM-Investitionen beliefen sich 1983 auf 3,7 (3,0) Millionen Mark. Für das laufende Jahr ist eine weitere Steigerung auf über fünf Millionen Mark geplant. Hinzu kommen Aufwendungen von 24 Millionen DM für ein neues Produktions- und Verwaltungsgebäude, das über eine getrennte Finanzierungsgesellschaft erstellt wird. Der Kaufvertrag für das Grundstück wurde jetzt unterzeichnet.