Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.04.1978

CW-"Marktübersicht": MBT-SystemeMädchen Bildschirme Tastaturen

Ob Bildschirm-Arbeitsplatz, Datenerfassungs-System, MDT-Anlage oder Großrechner-Konsole - etwas haben (zumindest in der Werbung) alle gemeinsam: Die hübsche Bedienerin vor Tastatur und Bildschirm. Derart "genormte" MBT (Mädchen Bildschirm Tastatur-)Systeme lassen sich offensichtlich am besten an den Mann, Pardon, an die Frau bringen, obwohl im Zeitalter der Emanzipation der weibliche Charme nicht mehr als Marketing-Zugpferd mißbraucht werden sollte.

Da wir aber an "Mißwahl-reife" Damen in der Werbung gewöhnt sind, kommen wir auch in der EDV-Branche nicht ohne weibliche Reize aus. Beachten Sie also bei jeder MBT-System-Auswahl besonders die M-Komponente: Wie wäre es zum Beispiel mit einem Tandem-MBT-System in der M-Ausstattung " Blond/lockig/schlank/Hosenanzug" (siehe Foto rechts)? Auch das MBT-Modell "schwarz/langhaarig/ Madonnengesicht" (zweites Foto oben) sollten Sie in Ihre Überlegungen einbeziehen. Die schwedische MBT-Anlage, Modell "superblond" (rechts darüber), hat auch Vorzüge. Wie wenig bei einem MBT-System die Standteile zählen, zeigt das Bild in der Mitte: Bildschirme und Tastaturen sind gleich, nur bei den M-Ausstattungen gibt es Leistungsunterschiede. Das M-Spektrum reicht von "rot/langbeinig/Jeans" bis " schwarz/kurzhaarig/Minirock " .

Interessant auch diese MBT-Varianten (Fotos links und unten): Mit zwei beziehungsweise drei auswechselbaren M-Ausstattungen können bei Bedarf wahlweise die Modelle "Blond/blauäugig/lntellektuellen-Brille" oder "schwarz/Lockenkopf/enger Pulli" eingesetzt werden. Für konfessionell engagierte EDV-Profis dürfte sich dagegen eher das MBT-Modell "Pinguin" (zweites Foto links) eignen.