Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.10.2001 - 

WDR-Computernacht im Heinz-Nixdorf-Museum

CW: Schlaflos in Paderborn

PADERBORN (CW) - Rund 4000 Computerfans erwartet das Heinz-Nixdorf-Museum zur WDR-Computernacht am 3. November. Zum dritten Mal sendet der WDR-Computerclub live aus Paderborn. Mit dabei ist auch die COMPUTERWOCHE, die das Programm der Nacht mit Podiumsdiskussionen, Interviews und Vorträgen gestaltet.

"Communication everywhere" lautet das Motto der diesjährigen Computernacht, in der sich alles um die Schwerpunkte IT-Sicherheit, Mobilkommunikation, Funknetze, Digitalfotografie und Zugangstechnik dreht. Mit Technikpräsentationen, einer Roboter-Ausstellung, Internet-Kommunikation, Diskussionen sowie Musik und Kabarett sollen die Fernsehzuschauer und Besucher vor Ort bis um sechs Uhr morgens wach gehalten werden. Im Museum präsentieren sich auch eine Vielzahl von Unternehmen, die die neuesten Entwicklungen der IT-Branche und sich selbst als Arbeitgeber vorstellen. An der Jobbörse nehmen unter anderem die Deutsche Post, die Deutsche Telekom, Triaton und Siemens teil.

Die COMPUTERWOCHE bestreitet das inhaltliche Programm im großen Auditorium des Museums. Von 20.30 Uhr bis 5 Uhr morgens werden CW-Redakteure mit Geschäftsführern, Professoren, Politikern wie NRW-Ministerpräsident Wolfgang Clement und Bundesbildungsministerin Edelgard Bulmahn und anderen Experten über so verschiedene Themen wie den Forschungsstandort Deutschland, den IT-Arbeitsmarkt, die New Economy, Windows XP sowie Schutzmaßnahmen gegen Viren diskutieren. Technik zum Anfassen gibt es bei einer Modenschau mit tragbaren Computern, beim Spiel gegen den Tischtennisroboter oder bei der Präsentation eines intelligenten Autos. Einen Blick hinter die Kulissen erlaubt auch Hanno Balitsch. Der Fußballprofi vom 1. FC Köln erzählt, wie er seine eigene Website betreut. Zudem demonstrieren professionelle Hacker auf der Bühne, wie sich ein Computersystem knacken lässt.

Bereits am Nachmittag des 3. November berichten die Moderatoren des WDR-Computerclubs, Wolfgang Back und Wolfgang Rudolph, von 14.45 bis 15.15 Uhr aus dem Paderborner Museum, bevor um 22 Uhr die Live-Übertragung beginnt. Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.ccnacht.de. Eintrittskarten können unter der Rufnummer 052 51/30 66 66 oder unter www.museumsmarkt.de bestellt werden. Wer via Internet live dabei sein will, kann unter www.computerwoche.de in der Rubrik Treffpunkt alle Diskussionen, Vorträge und sonstige Einlagen anschauen.