Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.03.2002 - 

Satire

CW-Wert

Hektik, Stress, Terminnot - die CeBIT erfordert starke Nerven und präzise Planung. Da ist es gut, wenn der Computer einen klaren Rahmen setzt.

"Von 15.30 bis 16.30 Uhr kann ich keinen Termin mit Ihnen vereinbaren", erklärt mir die Pressesprecherin freundlich, "mein Computer erlaubt es nur, einen Termin für eine Stunde beginnend zur vollen Stunde einzutragen. Wie wäre es mit 15.00 bis 16.00 Uhr?"

Um 15.00 Uhr kann ich nicht. Eine andere Veranstaltung nimmt mich dann noch in Anspruch. 16.00 bis 17.00 Uhr geht auch nicht. Mein Gesprächspartner befindet sich dann nämlich schon auf dem Weg zum Flughafen. "Blocken Sie doch 15.00 bis 17.00 Uhr - und wir treffen uns von 15.30 bis 16.30 Uhr", schlage ich vor. Das ist anscheinend keine gute Idee. Wie wirkt es auch, wenn ein hochrangiger Manager von einem einzelnen Journalisten zwei Stunden in Beschlag genommen wird.

Ich resigniere und vereinbare den Termin von 15.00 bis 16.00 Uhr, spreche aber ab, dass ich erst um 15.30 komme und dann das Interview auf eine halbe Stunde beschränke. Außerdem bringe ich einen Kollegen mit.

Eine Stunde später erhalte ich eine Mail: "Unser Buchungssystem kann leider die Bestätigungs-Mail für ein Interview immer nur an einen Empfänger schicken. Deshalb ging das jetzt an Ihren Kollegen. Wie beprochen ist offiziell jetzt 15.00 Uhr angegeben, wir treffen uns aber um 15.30 Uhr an der Pressetheke." Ich hoffe nur, dass der Computer nicht auch für das Kaffeekochen dort zuständig ist.