Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.06.2001 - 

Satire

CW-Wert

"Hackers Love Noodles" - um diesen Spruch und das Bild einer Nudelsuppe auf fremden Websites zu platzieren, haben einige Hacker aus dem Linux-Umfeld Tag und Nacht geschuftet.

Ergebnis ihrer Anstrengungen war der Wurm "Ramen", der Web-Server befallen und die dort gehosteten Sites entsprechend infizieren kann.

Leider ist für die meisten Hacker der Weg das Ziel. Da programmieren und tüfteln die Nerds rund um die Uhr, entern irgendwann die Web-Seiten von Yahoo oder der Nasa und sind dann von ihrem Erfolg so besoffen, dass sie als Botschaft nicht mehr als eine Nudelsuppe zu bieten haben. Das ist beileibe kein Einzelfall. "I''m sorry to say but you just got smoked", lautete die fade Nachricht der Hacker-Truppe "Smoked Crew", die damit die Sites von HP, Compaq, Intel, der New York Times und anderen schmückte.

Alle Vorurteile stimmen: Hacker wühlen immer und ausschließlich in den Eingeweiden irgendwelcher Rechner und Netze und vergessen darüber die Welt. Haben sie sich mühevoll den Zugriff auf eine Website verschafft, fällt ihnen siedend heiß ein, dass sie nun irgendetwas mitteilen müssten - und sei es nur als Beleg, der ihren Erfolg bestätigt.

Man könnte der Freundin einen Gruß entbieten, aber Hacker haben keine Freundinnen. Politische Nachrichten wären akzeptabel, aber dazu müsste man wenigstens wissen, wer zurzeit Bundeskanzler ist. Gesellschaftliche Themen böten sich ebenfalls an, aber nur den Menschen, die am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Hacker gehören nicht dazu.

Wir werden also weiter mit Sprüchen wie "Roy was here", "Free Kevin Mitnick" oder "Microsoft ist sch... - nehmt Linux" leben müssen. Das ist nicht originell, aber immerhin harmlos. Nehmen wir also die Sprachlosigkeit der hackenden Gemeinde in Kauf und freuen uns über jede verunzierte Website. In dieser Zeit hätten immerhin auch bösartige Viren oder katastrophale Denial-of-Service-Attacken entstehen können.