Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.07.2000 - 

Satire

CW-Wert

Es folgt eine Realsatire:

Lang ist es her, da bestellte Frau X einen ISDN-Anschluss bei der Telekom. Tatsächlich kam auch bald ein Mitarbeiter ins Haus und verlegte - einen analogen Anschluss. ISDN-Equipment hatte er nicht dabei, dafür aber überzeugende Argumente: "Das ist doch besser als gar nichts." Trotz ungezählter Telefonate mit den Call-Centern des Großunternehmens fehlte der ISDN-Anschluss auch nach Monaten noch. Dafür bekam der Schwiegervater von Frau X Rechnungen über Neuanschlüsse, die er niemals bestellt hatte.

Mit der Zeit gewöhnte sich Frau X an die analoge Telefonie. Als der gewünschte ISDN-Anschluss schon fast vergessen war, tauchte plötzlich und unangemeldet ein weiterer Telekom-Techniker auf, brummte etwas von ISDN - und verschwand.

Dann ging es Schlag auf Schlag: Erst kam die Netzverbindung zum PC, in der Woche darauf der Analog-Digital-Umwandler, danach noch einer und dann die Endabrechnung - für den Schwiegervater.

Die Geschichte endet traurig. Rufumleitung und Mailbox funktionieren nicht, die Einzelabrechnung konnte aufgrund eines Lieferproblems bei den Antragsformularen nicht gestellt werden, und dann wurde die bedauernswerte Frau X ausgelöscht. Das Telekommunikationsunternehmen legte im Rahmen einer eigens initiierten Familienzusammenführung den Namen X mit der Rufnummer der Schwiegereltern zusammen. Seither erklärt Frau X den freundlichen Call-Center-Mitarbeitern täglich ...