Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.12.2000 - 

Satire

CW-Wert

Was einem aber auch so alles als Pressemitteilung auf den Tisch flattert! Vom Bund deutscher Fachanwälte im BSZ e.V. wurden uns neulich "Die weltweit 50 interessantesten Finanzplätze im Vergleich" angedient, zu begutachten auf der BSZ-Homepage. Wer hier noch arglos liest, dem sei ein Lektürehäppchen aus dem Originaltext verabreicht. Die Rede ist nämlich von der "faszinierenden Aura des Geheimnisvollen dieser Steuerparadiese, welche eine Gemeinsamkeit haben, nämlich deutliche Steuervorteile".

Ein wichtiges Thema, denn wer wollte sich schon ernsthaft der faszinierenden Aura von Steueroasen entziehen? Warum gerade Orte wie die Cook oder die Turks Caicos Inseln, warum Anguilla oder Westsamoa für den privaten Finanzjongleur von Interesse sein könnten, wird auf der Anwalts-Homepage "mit präzisen und interessanten Detailangaben" erklärt. Interessant dürften Wegweisungen darüber sein, ob zwischen deutschem Fiskus und lokalen Finanzhütern bilaterale Vereinbarungen zu Doppelbesteuerungsabkommen vorliegen und welche fiskalischen Auslieferungsabkommen es so für die diversen Steueroasen gibt.

Solcher Service könne doch nicht ganz uneigennützig sein, meinen Sie? Glauben wir auch nicht. Die Autoren sind ehrlich genug, ihren Homepage-Besuchern verschärft anzuraten, bei ihren "externen Finanzplatzüberlegungen" (wie charmant!) immer einen deutschen Fachanwalt für Steuerrecht hinzuzuziehen. Und wo man die findet, muss ich Ihnen ja nicht mehr sagen.