Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Satire


26.02.1999 - 

CW-Wert

Wie viele Nerds leben auf diesem Planeten? Sicher keine 147 Millionen! Falls die von Computer Industry Almanac publizierte Anzahl der regelmäßigen Internet-Nutzer stimmt, müssen sich in der Web-Gemeinde auch ein paar höhere Töchter, Großväter und Hausfrauen finden. Aber welche Rolle spielen im Cyberspace eigentlich Alter und Geschlecht? Müssen wir erwähnen, wie viele Kerle sich in den Chat-Foren als blonde, vollbusige Pamela ausgeben, um sich über die tumben Angebote von ihresgleichen zu amüsieren? Nein, reden wir lieber davon, daß die kompetentesten Beiträge in den Fußball-Foren oft von Frauen stammen oder daß 70 Prozent der auf www.oetker.de gestrandeten Internet-Surfer nachAngaben des Backmittelherstellers männlichen Geschlechts sind. Was also hofft ein durch indirekten Vertrieb groß gewordener Anbieter von Vakuum-Plastikdosen mit der unmittelbaren Vermarktung via Webzu erreichen? Richtig! Die andere Hälfte der konsumierenden Menschheit. Wer sich bei tupperware.com einwählt, wird von einem smarten jungen Mann begrüßt, der Frühstücksgebäck aus einer Plastikdose fischt. Wo sind die dauergewellten Tupper-Party-Löwinnen geblieben? Wohl irgendwo da draußen in der richtigen Welt. Hier drinnen tummeln sich nur Jungdynamiker, die nicht einmal an einer virtuellen Tupper-Party teilnehmen würden. Oder doch? Immerhin ist das "Chatcafé" von www.neckermann.de, so stand in einer Presseinformation des Versandunternehmens zu lesen, frequentiert von "intellektuellen Müßiggängern".