Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.06.1999

CW-Wert

Gut ein Fünftel der männlichen PC-Benutzer hält sich für kompetent genug, nach einem Datencrash den Rechner aufzuschrauben und an der Festplatte herumzudoktern. Weniger selbst ist die Frau: Nur 7,6 Prozent wagen sich ins Eingeweide ihres Desktops, fand die Firma Ontrack heraus.

Sind Frauen nun klüger oder dümmer als Männer? Wissenschaft und Boulevard-Presse grübeln darüber schon länger, und meistens ziehen die Frauen den Längeren. Auch diesmal läuft es darauf hinaus: Die Reaktion der weiblichen Benutzer, sich fremder Hilfe zu versichern, sei wirtschaftlicher als die der Männer. Sie könne nur zur Nachahmung empfohlen werden, behauptet Ontrack-Chef Peter Böhret, der sich als Mann ein Urteil anmaßt.

Moderne Formeln wie "reduziere die Fertigungstiefe", "überprüfe Deine ganz persönliche Wertschöpfungskette", "besinne Dich auf Dein Kerngeschäft" lugen hinter seiner Empfehlung hervor. Doch aufgepaßt. Nicht erhoben wurde offenbar, wie oft die vom Datencrash geplagte Anwenderin Rettung bei ihren männlichen Kollegen sucht! Kann es sein, daß sie - wie mitunter auch sonst im Leben - in seiner Wertschöpfungskette herumfingert oder gar sein Kerngeschäft ruiniert?

Wir wollen das wissen, Herr Böhret, damit uns Männern nicht wieder Hilfsbereitschaft und Ritterlichkeit als Dummheit ausgelegt werden. Bei der Gelegenheit könnten Sie uns gleich mitteilen, wie erfolgreich Frauen und Männer bei der PC-Reparatur sind.