Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Satire


08.10.1999 - 

CW-Wert

Niemand will sprechende Geräte! Wie oft haben wir alle schon entnervt den Hörer auf die Gabel geworfen, wenn uns am Telefon die Konserve anblecherte: "Wenn Sie eine Nachricht hinterlassen möchten, sprechen Sie nach dem Pfeifton"? Das Telefon gewinnt seinen Charme dadurch, daß am anderen Ende der Leitung ein Mensch sitzt und keine Maschine. Daran können auch die verzweifelt komischen Ansagen auf den unzähligen Anrufbeantwortern dieses Landes nichts ändern.

Leider ignoriert die Industrie diese Tatsache. Mit großem Eifer bringt sie Computern, Maschinen, Automaten das Sprechen bei und schiebt dabei das Argument der Kundenfreundlichkeit vor, anstatt die wahren Motive - Rationalisierung und Personaleinsparung - zu nennen.

Eine erste Adresse unter den Anbietern elektronischer Quassler ist NCR. Dessen Prototyp "Stella" könnte ein Mensch sein, ist aber ein Geldautomat, der den Kunden "an seinen Augen erkennt, persönlich begrüßt, zuhört (!)... und nicht vergißt, pünktlich zum Geburtstag zu gratulieren".

Stellen wir uns vor, wir stehen nur mal ganz kurz im Halteverbot, schreiende Kinder im Heck, Schnupfnase und Kopfweh. Stella weiß das nicht. Sie quatscht wie immer und spuckt nichts aus. "Sind Sie interessiert an einer Immobilie? Möchten Sie Ihre Altersversorgung aufbessern? Hat Ihre Katze Karies? Wollen Sie darüber reden?" Noch wird Gewalt gegen Gegenstände von den Gerichten nicht als Kavaliersdelikt geahndet, doch die Voraussetzungen dafür werden immer besser.