Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.03.1997 - 

Satire

CW-Wert

Das ist unterste Schublade", hören wir unsere Kritiker rufen, "BILD-Zeitungs-Niveau vom Übelsten". Nein, meine Damen, meine Herren, das ist die Realität, und als unerschrockene Reporter schreiben wir darüber. Schonungslos offen.

Worum es geht? CeBIT '97, klassische Szenerie. Tausende schieben sich durch die überfüllten Hallen, die Luft ist zum Schneiden. An den Ständen gibt es für gute Kunden - und solche, die es werden könnten - Drinks aller Couleur. Kein Wunder, daß der eine oder andere Besucher nach Erleichterung strebt.

So stehen sie einträchtig nebeneinander, die grauen, blauen, schwarzen Anzüge, die Buchhalter-Kombis, die Jeans-Hosen. Nichts ist zu hören, abgesehen von sanftem Geplätscher, erleichtertem Stöhnen und dem einen oder anderen leisen Ton. Bis es plötzlich piepst. Der schwer beschäftigte Nachbar fingert sein Handy aus der Rocktasche und meldet sich mit sonorer Stimme: "Müller hier. Nein, nein, guter Zeitpunkt, habe gerade keine Besprechung... Doch, es läuft prima. Der Drang, äh, der Andrang ist enorm... Nein, ha ha, das ist der neue Tintenstrahler von Epson. Der macht solche Geräusche... Okay, bis später." Routiniert fährt der Kollege die Antenne ein, läßt das Gerät verschwinden, klopft ab und geht. Ob er sich die Hände gewaschen hat?

Übrigens: Aus einer der Kabinen, in denen es noch weit privater zur Sache geht, soll das leise Geräusch eines bootenden Notebooks zu vernehmen gewesen sein, aber das ist nur ein Gerücht.