Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.05.1997

CW-Wert

Haben Sie heute schon jemanden verklagt? Nein? Dann wird es aber Zeit. Rund 80000 zugelassene Anwälte - im Jahr 2000 sollen es 100000 sein - brauchen Arbeit. Das Geschäft mit den Nachbarschaftskriegen läuft nicht mehr so richtig. Niemand regt sich mehr über den qualmenden Grill und das Unkraut des Nachbarn auf. Sogar optische und akustische Demütigungen wie Gartenzwergkolonien und Froschtümpel werden klaglos akzeptiert.

Den Advokaten bleibt nichts anderes übrig, als sich auf die IT-Branche zu stürzen. Das Internet als rechtsfreier Raum will urbar gemacht werden. Doch ist ja nun bekannt, daß sich im Netz der Netze noch immer nicht so richtig verdienen läßt. Also gilt es, in lukrative Überbrückungsmärkte auszuweichen. So kommt es, daß nahezu jedes IT-Unternehmen in irgendwelchen Patentrechts-, Abwerbungs- oder Wettbewerbsquerelen verstrickt ist.

Glauben Sie nicht? Digital und Cyrix verklagen Intel (Patentklau), Intel verklagt AMD (MMX-Trademark), Informix verklagt Oracle (Abwerbung), Borland verklagt Microsoft (Abwerbung), Qualcomm verklagt Ericsson (unfairer Wettbewerb), Motorola verklagt Qualcomm (Patentklau), - stop: Wir wollen unsere Leser nicht langweilen.

Übrigens hört man selten davon, daß Anwender ihre Lieferanten vor den Kadi zerren. Hier schlummert ein gewaltiges Potential, liebe Anwälte. Nicht jeder Kunde hat sich an fehlerhafte Software, Knebelverträge und schlechten Service gewöhnt.