Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.11.2004

CW.zip

Virtueller Arbeitsmarkt wird noch teurer: Die Bundesagentur für Arbeit (BA) rechnet wegen der Hartz-IV-Reform mit zusätzlichen Kosten für ihre IT-Systeme in einem zweistelligen Millionenbereich. Dies betreffe vor allem den Aufbau des elektronischen Jobvermittlungssystems "Virtueller Arbeitsmarkt", teilte die BA mit. Die Kosten für das Projekt seien bisher mit 163 Millionen Euro bis 2008 angegeben worden. Dies beinhalte aber nicht die Erweiterungen infolge der jüngsten Gesetzesänderungen, hieß es. Ursprünglich waren für den virtuellen Arbeitsmarkt nur 63 Millionen Euro veranschlagt worden - eine Kalkulation, die sich aber nicht lange halten ließ. Vor rund einem Jahr hatte die BA deshalb den zuständigen Projektleiter ausgetauscht.