Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.02.1987

CX-80 verbindet ASCII- mit IBM-Terminal

MÜNCHEN (pi) - Ein System zur Vermittlung von ASCII- sowie IBM 3278/9-Terminals an synchrone und asynchrone Computerports bei gleichzeitiger Protokollkonvertierung will die amerikanische Comtex Inc., Corston, mit ihrem "CX-80" in Hannover vorstellen.

Während asynchrone Bildschirm-Terminals und Drucker an einzelne Ports oder definierbare Portgruppen angebunden werden, sollen ein oder zwei synchrone Ports mit BSC- oder SDLC/SNA-Protokoll und maximal 128 Logical Units die Anschlußmöglichkeiten zu einem oder zwei IBM-Mainframes herstellen.

Ein optional eingesetztes X.25-PAD erlaube den Zugriff von jedem angeschlossenen Bildschirm auf einen ASCII-Rechner.

Das System CX-80 gibt es in zwei Grundversionen: CX-83 besitzt maximal zehn Ports, CX-86 bis zu 25.