Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.06.1997 - 

Keine direkte Konkurrenz zu Intel geplant

Cyrix präsentiert seinen PC-Prozessor 8x86MX

IBM produziert in seiner Chipschmiede IBM Microelectronics den Cyrix-Baustein. Darüber hinaus wird Big Blues Chipfertigung auch mit einem eigenen Design des Cyrix-Prozessors aufwarten.

Der 8x86MX ist Pin-kompatibel zum Socket 7. Diesen unterstützt bislang neben AMD mit seinen "K5"- und "K6"-Chips auch Intel bei allen Pentium-CPUs. Erst mit der Pentium-II-Generation wechselte der Prozessormarktführer auf den sogenannten Socket 1.

Steve Tobak, Vice-President of Corporate Marketing bei Cyrix, sagte, mit dem 6x86MX-Chip peile man den Markt von PC-Systemen an, die weniger als 1500 Dollar kosten würden. Dies ist ein Segment, das Intel weniger interessiert. Intel, so IDC-Analyst Mario Morales, decke mit seinen Prozessoren den Mittelklasse- und Hochleistungs-PC-Bereich ab.

Erste Versionen der Cyrix-Chips arbeiten mit Taktraten von 166, 200 und 233 Megahertz. Sobald die IBM von der jetzt genutzten 0,35-Mikrometer- auf die 0,25-Mikrometer-Technologie gewechselt ist - was noch für dieses Jahr in Aussicht gestellt wurde -, sind höhere Taktraten zu erwarten.