Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.06.1995

Cyrix tauft den M1-SC-Prozessor in 5x86 um

RICHARDSON (CW) - Gleich 15 Hersteller zeigten auf der taiwanischen Computermesse "Computex" PCs und Notebooks mit dem Cyrix-Prozessor "M1-SC".

Zur Premiere erhielt das Konkurrenzprodukt zu Intels Pentium-CPU einen neuen Namen: Es wurde "5x86" getauft. Vor allem der Preis macht den 5x86 interessant. Der Chip soll ab Herbst dieses Jahres in groesseren Stueckzahlen fuer 147 Dollar zu haben sein - rund ein Drittel des Preises von 427 Dollar, der fuer Intels Notebook- Pentium mit einer Taktrate von 90 Megahertz zu bezahlen ist.

Cyrix reklamiert weitere Vorteile fuer sich: Im Vergleich zu Intels Pentium-Variante fuer Notebooks sei der 5x86 einfacher und billiger in eine Hauptplatine zu integrieren, da der Chip in den Standard- Sockel einer 486-CPU passe. Der kostspielige Pentium-Steckplatz entfalle damit - das bisher uebliche Platinendesign koenne beibehalten werden. Und schliesslich verbrauche der 5x86 weniger Strom als Intels 90-Megahertz-Notebook-Pentium: 3,3 Watt laufen maximal durch die CPU von Cyrix, waehrend es bei Intel bis zu 6,5 Watt sind. Die Versorgungsspannung betraegt bei beiden Chips 3,3 Volt.