Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.03.2007

D-Link sucht Leute "mit Ideen"

D-Link-Chef Thomas von Baross ist ein Mensch von grundsätzlich positiver Ausstrahlung und guter Laune. Dass er in diesen Tagen mit einem noch breiteren Lächeln zu sehen ist, liegt nicht zuletzt an der Geschäftsentwicklung. "Bei uns läuft es derzeit richtig gut", sagte er im Gespräch mit ChannelPartner. In den ersten beiden Monaten dieses Jahres lagen die Umsätze seinen Angaben zufolge um über 20 Prozent über dem Vorjahr und damit auch über dem weltweiten Wachstum des taiwanesischen Netzwerkspezialisten (13 Prozent).

Interessant in diesem Zusammenhang: Obwohl D-Link von vielen als Consumer-Company wahrgenommen wird, erzielt das Unternehmen inzwischen den Großteil seiner Erlöse im Geschäftskundensegment.

Als einen der wesentlichen Gründe für die gute Geschäftsentwicklung in den vergangenen Jahren nennt von Baross die guten und auch vom Design her ansprechenden Produkte des Unternehmens. Hilfreich hier: Die D-Link-Organisation in Deutschland unterhält als einziges Land neben Taiwan und den USA eine eigene Entwicklungsabteilung. "Wir entwickeln hier Produkte, bei denen Software der entscheidende Faktor ist", sagt von Baross.

Im Bereich Software sind die Asiaten bekanntlich traditionell nicht so stark wie die westlichen Länder. Das erste Produkt aus dieser Abteilung hört auf den schönen deutschen Namen "Horst" (nein, nicht "Fritz", das ist das Kind von AVM).

Derzeit sind drei Personen in diesem Bereich beschäftigt. Geschäftsführer von Baross will hier aber expandieren und sucht geeignete personelle Verstärkung. Auch die Übernahme kleinerer Firmen "mit Ideen" (von Baross) ist möglich. Damian Sicking