Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.01.2008

D+S Europe will von schwächerer Wirtschaft profitieren

HAMBURG (Dow Jones)--Die D+S europe AG geht davon aus, von dem sich abzeichnenden Wirtschaftsabschwung indirekt profitieren zu können. Das Hamburger Unternehmen führt derzeit mit mehreren namhaften Modelabels Verhandlungen über deren Einstieg in den Internethandel, sagte CEO Achim Plate dem Informationsdienst "mainvestor". Aus möglichen Abschlüssen sei ein so starkes Neugeschäft zu erwarten, dass D+S Europe im Falle von konjunkturell bedingten Einbußen im Geschäft mit Bestandskunden die Einbußen "überkompensieren" werden.

HAMBURG (Dow Jones)--Die D+S europe AG geht davon aus, von dem sich abzeichnenden Wirtschaftsabschwung indirekt profitieren zu können. Das Hamburger Unternehmen führt derzeit mit mehreren namhaften Modelabels Verhandlungen über deren Einstieg in den Internethandel, sagte CEO Achim Plate dem Informationsdienst "mainvestor". Aus möglichen Abschlüssen sei ein so starkes Neugeschäft zu erwarten, dass D+S Europe im Falle von konjunkturell bedingten Einbußen im Geschäft mit Bestandskunden die Einbußen "überkompensieren" werden.

Tendenziell versuchten Handelsunternehmen, unter konjunkturellem Druck mit Hilfe des Online-Vertriebs zusätzliche Umsätze zu generieren, erläuterte Plate. Für D+S Europe ergäben sich daraus Chancen. Das SDAX-Unternehmen hat sich darauf spezialisiert, für andere Unternehmen via Telefon und E-Mail die Kundenkontakte zu pflegen und betreibt dazu so genannte Communication Center.

Rückblickend auf das vierte Quartal erklärte der Vorstandsvorsitzende des Hamburger Unternehmens, dass das Volumen der bearbeiteten Kundenkontakte in den Communication Centern um 44% gesteigert worden ist. Im E-Commerce-Management habe man den Paketumschlag um etwa 50% auf 2,9 Mio Pakete gesteigert.

Als Beispiel dafür, dass sich das Volumenwachstum auch positiv in Ergebnis und Umsatz niederschlagen, nannte Plate das Segment E-Commerce-Management. Im ersten Quartal 2007 habe die im vergangenen März übernommene Heycom als damals noch unabhängige Einzelgesellschaft 13,4 Mio EUR umgesetzt. "Ein Jahr später erwarten wir für das erste Quartal 2008 in unserem Segment der ecommerce & fulfillment services einen Umsatz von rund 18 Mio EUR".

Bereinigt um die Purchase Price Allocation plane D+S einen EBIT-Anstieg im E-Commerce-Management um etwa 50% auf 5,0 Mio EUR.

Im Bereich Communication Center Services inklusive des Adress- und Inkasso-Managements rechne das Unternehmen im ersten Quartal 2008 mit einem 40-prozentigen Plus beim Umsatz auf etwa 30 Mio EUR und einer EBIT-Steigerung um mehr als 45% auf über 3 Mio EUR. Vorläufige Zahlen für das abgeschlossene Geschäftsjahr 2007 will D+S Europe am 21. Februar veröffentlichen.

Webseiten: http://www.mainvestor.de/ http://www.dseurope.ag/ DJG/kla/rio

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.