Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.03.1992 - 

Erste Ausbaustufe für 400 000 Teilnehmer

D1-Abrechnungssystem von GEI/DEC ist betriebsbereit

FRANKFURT (vwd) - Die Entwicklungsarbeiten des Abrechnungssystems für das digitale D1-Netz der Telekom sind abgeschlossen. Das System ist vom Systemhaus GEI im Auftrag von Digital Equipment (DEC) entwickelt worden und deckt die Bereiche Teilnehmerverwaltung, Abrechnung, Marketing und Kundenbetreuung ab.

Laut GEI soll das System bewirken, daß Kunden des D1-Netzes sofort nach Erwerb der entsprechenden Teilnehmer-Identifikationskarte über D1 telefonieren können. Ferner wird es Kundenbetreuung über eine Hot-Line ermöglichen und Online-Auskünfte über den Netzzustand erteilen. Das System wird zur CeBIT '92 vorgestellt.

In der Bundesrepublik wird allein auf dem Gebiet der digitalen mobilen Telefone bis zum, Jahr 2000 mit mehreren Millionen Teilnehmern gerechnet. Um für die Konkurrenz mit der Mannesmann Mobilfunk GmbH, die das D2-Netz errichtet, gerüstet zu sein, hat die Telekom von der Deutschen Telepost Consulting GmbH (Detecon) in Zusammenarbeit mit DEC ein integriertes Operation Support System (OSS) entwerfen lassen. DEC ist gegenüber der Detecon Generalunternehmer. Mit dem integrierten Teilsystem realisiert die GEI im Auftrag von Digital einen wesentlichen Teil von OSS, die erste Ausbaustufe ist dabei auf 400000 Teilnehmer ausgerichtet.