Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.03.2003 - 

Nachfolger noch nicht gefunden

Damgaard verlässt Microsoft

MÜNCHEN (CW) - Preben Damgaard, Vice President der Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika (Emea) in Microsofts Geschäftseinheit Business Solutions (MBS), verlässt das Unternehmen Ende Juni 2003. Sein Nachfolger wird noch gesucht.

Sowohl Damgaard als auch Microsoft bestätigten, dass die Gründe für die Demission persönlicher Natur seien. Der Manager, der 1983 gemeinsam mit seinem Bruder Erik die Firma Damgaard A/S gegründet hatte und diese im Dezember 2000 an Navision verkaufte, will sich mehr auf familiäre Themen und andere berufliche Perspektiven konzentrieren.

Nachdem Microsoft Navision im Sommer 2002 für 1,6 Milliarden Dollar übernommen hatte, sah sich Damgaard in einen Weltkonzern integriert. Branchenkenner glauben, dass der Wechsel in ein sehr viel größeres Unternehmen mit seinen anderen Abläufen die Entscheidung zum Ausstieg erleichtert habe.

Damgaard bestreitet, dass seine Kündigung mit den unbefriedigenden Zahlen von Microsofts MBS-Geschäftsbereich zu tun hat. Die Microsoft-Division hat ihren operativen Verlust im zweiten Quartal 2002 (Ende: 31. Dezember 2002) auf 93 Millionen Dollar erhöht, nachdem er im Vorjahr noch mit 41 Millionen Dollar beziffert wurde. Allerdings stieg der Umsatz im gleichen Zeitraum von 73 auf 139 Millionen Dollar.

Mit dem Kauf von Great Plains im Herbst 2000 hatte die Gates-Company erstmals den Markt für kommerzielle Geschäftsanwendungen betreten. Im Jahr 2002 legte sich Microsoft auch noch das fusionierte Unternehmen Navision-Damgaard zu. Alle diese Unternehmen entwickeln kommerzielle Software für kleine und mittelständische Unternehmen.

Die Gründungsmitglieder von Navision Jesper Balser, Erik Damgaard, Torben Wind und Peter Bang bleiben der MBS-Einheit erhalten, teilte das Unternehmen mit. (jm)