Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


29.05.2006

Das Aus für den Papierstapel

Wer etwas über Maschinen und Anlagen wissen will, muss sich meist durch dicke Handbücher oder Dokumentationen wühlen. Künftig soll archiviertes Wissen leicht und unkompliziert "on demand" abrufbar sein. Forscher des Fraunhofer-Instituts für Fabrikbetrieb und -automatisierung (IFF) in Magdeburg haben gemeinsam mit Kollegen der Enigma Information Retrieval GmbH das Informationsverwaltungssystem "PMO" entwickelt, das dem Kampf mit den Ordnern ein Ende setzen soll.

25.000 Seiten einer Dokumentation durchsucht PMO nach Angaben der Entwickler in etwa einer Sekunde, die Papierausdrucke sind dabei einheitlichen Dateiformaten gewichen. Ein Framework bildet die Basis für das Suchsystem und wird für jeden Kunden individuell aufgefüllt. Hat der Monteur die benötigten Teile der Dokumentation gefunden, kann er sie auf einem PDA oder auch als Papierausdruck mitnehmen. Mit PMO können die Mitarbeiter nun lernen, die Maschine zu bedienen, ohne die laufende Produktion zu unterbrechen - oder auch, bevor die Maschine im Werk aufgestellt wird.

Marzena Fiok