Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.06.2015 - 

Meizu M2 Note

Das beste 120-Euro-Smartphone ist da

Ein halbes Jahr nach Vorstellung des preisgünstigen Phablets M1 Note präsentiert der chinesische Hersteller Meizu den Nachfolger. Das Meizu M2 Note mit 5,5 Zoll großem Full-HD-Display ist mit einem physischen Home-Button ausgestattet und sogar noch günstiger als das M1 Note.
Meizu Note 2
Meizu Note 2
Foto: Meizu

Schon mit dem M1 Note hatte Meizu ein heißes Eisen im Angebot, jetzt hat der Hersteller mit dem M2 Note den Nachfolger offiziell vorgestellt. Viele Eigenschaften übernimmt das neue Phablet von seinem gerade einmal halben Jahr alten Vorgänger, beispielsweise das 5,5 Zoll große Display, das mit Full-HD auflöst. Auch das in mehreren knalligen Farben erhältliche Gehäuse des M2 Note ähnelt frappierend dem des M1 Note. Mit einem nennenswerten Unterschied: Statt der kreisrunden kapazitiven Menütaste setzt Meizu beim neuen Smartphone-Modell auf einen haptischen Knopf unter dem Bildschirm, der in seiner Form ein wenig an die Geräte von Samsung erinnert.

Unter der Haube des M2 Note steckt ein Mediatek-Chipsatz vom Typ MT6753, der mit acht 64-Bit-fähigen Prozessorkernen im 1,3-GHz-Takt, 2 GB Arbeitsspeicher sowie einer Mali-T720-GPU bestückt ist. Eine Möglichkeit zur Erweiterung des wahlweise 16 GB oder 32 GB großen internen Speichers per microSD-Karte bietet sich beim Gerät über einen Hybrid-Slot - Nutzer müssen dann also auf die Dual-SIM-Funktion verzichten. Die Hauptkamera mit zweifarbigem Dual-LED-Blitz verfügt über eine Blendenöffnung von f/2.2 und löst Fotos mit 13 Megapixel auf, die Frontkamera mit F/2.0-Blende knipst Selfies mit 5 Megapixel.

Meizu Note 2
Meizu Note 2
Foto: Meizu

An Verbindungsmöglichkeiten bietet das Phablet WLAN n, Bluetooth 4.0 und LTE. Letzteres wird hierzulande aber wohl wie bei den meisten Importen aus China nicht funktionieren, Käufer müssen sich also mit UMTS für mobiles Internet zufrieden geben. Bei einem Gewicht von 149 Gramm ist das Meizu M2 Note leichter als ein gleichgroßes OnePlus One, der Akku ist mit 3.100 mAh ebenso großzügig betankt. Als Betriebssystem kommt Flyme OS 4.5 mit voller 64-Bit-Unterstützung zum Einsatz, als Basis hat Meizu diesmal Android 5.0 Lollipop verwendet.

Das Meizu M2 Note wird zur Monatsmitte in China erhältlich sein und dabei sogar weniger kosten als sein Vorgänger: Verlangte Meizu für das 16-GB-Modell des M1 Note zum Marktstart noch 999 Yuan - umgerechnet rund 130 Euro -, wandert für diesen Preis nun die 32-GB-Ausführung des M2 Note über die Ladentheke. Nur 799 Yuan, und damit knapp 119 Euro, werden für das neue Phablet mit 16 GB fällig.

powered by AreaMobile

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!