Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.05.1983

Das Coiffeur-Informationssystem CIS 2000 auf dem Kienzle 9000 wurde speziell für das Friseurhandwerk konzipiert. Büroverwaltung, Lohn und Gehaltsabrechnung, Kundenwerbung sowie das Kassenprogramm sind die wichtigsten Teilbereiche, die bearbeitet werden k

Das Coiffeur-Informationssystem CIS 2000 auf dem Kienzle 9000 wurde speziell für das Friseurhandwerk konzipiert. Büroverwaltung, Lohn und Gehaltsabrechnung, Kundenwerbung sowie das Kassenprogramm sind die wichtigsten Teilbereiche, die bearbeitet werden können. Über den Bildschirm erfolgt der Dialog mit dem Computer.

Zu einem Tagesworkshop über das Münchner Unix-Derivat "Munix" lädt die Peripherie Computer Systeme GmbH (PCS) ein. Veranstaltungen für DV-Führungskräfte und Anwender werden im Mai und Juni in verschiedenen Städten Deutschlands über Lösungskonzepte zur SW-Produktion und über die Philosophie des Betriebssystems Auskunft geben.

Ein EDV-Revisionsverfahren nach sachlichen, personellen und ablauftechnischen Aspekten entwickelte die Dr. Städtler GmbH aus Nürnberg. Teilbereiche wie Organisationsstruktur, Hardware, System- und Anwendungssoftware, aber auch Rechenzentrum und Mitarbeitereinsatz sollen nach Wirkungsgrad, Wirtschaftlichkeit, Qualität und Sicherheit untersucht werden können. Als Output sollen Vorschläge und Vorgehensweisen zur Bereinigung der aufgezeigten Schwachstellen unterbreitet und der zur Realisierung benötigte Aufwand abgeschätzt werden.

Die Triumph-Adler AG (TA), Nürnberg, und die SCS Scientific Control Systems GmbH, Hamburg, haben einen Kooperationsvertrag geschlossen. Ziel ist es, künftig beim Vertrieb und bei der Herstellung von Software-Werkzeugen zusammenzuarbeiten. Der Unternehmensbereich SCS Systemhaus wird den Exklusiv-Vertrieb der TA-Produkte, die bisher unter dem Namen "Plasma" angeboten wurden, übernehmen. Das SCS Systemhaus stellt die TA-Software-Werkzeuge auf Unix um und fügt die Produkte in das SCS-eigene Projektabwicklungs- und Dokumentationssystem Prados ein. Damit bietet dieses System neben Methoden und Werkzeugen für Projektmanagement, Dokumentation, Qualitätssicherung und Konfigurationskontrolle auch Softwarewerkzeuge zur Unterstützung der einzelnen Projektphasen.

Das Branchenpaket Uvis-Hotel wurde von der Ulmer Unternehmensberatung Uvis GmbH jetzt fertiggestellt. Die Software unterstützt die telefonische Reservierung, die Bestätigung und Anmeldung sowie die Erstellung der Abschlußrechnung. Darüber hinaus sind statistische Auswertungen möglich. In einer kleineren Version können Kapazitäten bis 50 Hotelzimmer, in einer größeren Version bis zu 200 Zimmer bearbeitet werden; Die Modifikation auf verschiedene Hardwaresysteme geschieht durch die Ulmer Unternehmensberatung.

Ein FCS-EPS-Benutzertreffen veranstaltet die EPS Entscheidungs- und Planungs-Softwaresysteme GmbH aus Köln am 6. und 7. Juni 1983 im Hotel Holiday Inn am Flughafen Köln/Bonn. Vorgestellt werden realisierte Anwendungslösungen wie strategische Langfristplanung, operative Absatzplanung und Finanzplanung auf Mikrocomputern. Neben einer Diskussion über den Stellenwert von Instrumenten wie FCS-EPS in der betriebswirtschaftlichen Ausbildung wird das System auf dem IBM-PC vorgeführt. Die Teilnahmegebühr beträgt 220 Mark.

Die Greyhound Computer Overseas Corp. baut gegenwärtig ihre europäische Organisation weiter aus. In diesem Zusammenhang wurde, wie die Greyhound Computer Deutschland GmbH, Königstein/ Taunus, schreibt, Henning Möller zum Direktor der deutschen Gesellschaft ernannt. Greyhound, seit mehr als 20 Jahren Käufer und Vermieter von IBM-Maschinen, hat deutsche Niederlassungen in München und Frankfurt. Geplant sind Verkaufsbüros in Düsseldorf und Hamburg.

Die Cross-Assembler-Familie X68h, die bisher nur mit PDP 11 und LSI 11-Rechnern eingesetzt werden konnte, steht nun auch auf dem Motorola 68000 zur Verfügung. Dies teilt das Büro Heger aus Wiesbaden mit. Bei den Cross-Assemblern X68h/0, X68h/3, X68h/9 handelt es sich um Cross-Assembler für die Motorola Mikroprozessoren 6800, 6803 und 6809. Der Cross-Assembler X68h+ bietet die Möglichkeiten der gesamten Familie. Jeder der Cross-Assembler ist marcofähig und bietet die Möglichkeit der konditionierten Übersetzung mit Pascal-ähnlichen Kontrollstrukturen. Eine erweiterte Ausdrucksverarbeitung für Konstanten und bei der Adressierung ist möglich.

Die Welthandelsbank der United Nations (U. N.) nach der Standard International Trade Classification, Revision 2, bietet jetzt die I. P. Sharp GmbH, Wien/Düsseldorf in ihrem Datenbankservice an. Die Datenbank enthält Export- und Importdaten von 3075 Waren und Warengruppen. 28 berichtende Länder und der Handel mit 266 Partnern (Länder und Regionen) sind erfaßt. Diese Sammlung eignet sich insbesondere für Marktforschungsunternehmen, teilt I.P. Sharp mit. Sie ist den Benutzern des Sharp-Services zugänglich.