Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.09.1978

Das Dienstmädchen IRMA hilft den Wirten

AUGSBURG/MÜNCHEN (ee) - Aus der intimen Kenntnis von Gastronomie-Problemen heraus hat NCR für Wirte und Hoteliers das Dienstmädchen "IRMA" entwickelt. IRMA ist eine integrierte Restaurant- und Magazin-Abrechnung für NCRs 8100-Serie und wird erstmals auf der IKOFA in München gezeigt.

Das Paket beinhaltet zwei einander ergänzende Programme, mit denen Gastronomie und Hotellerie einschlägige Probleme der Umsatzerfassung, der Warenbewegung der Reservierung und Terminierung mit Hilfe der elektronischen Datenverarbeitung lösen, darüber hinaus aber auch noch die Lohn- und Gehaltssowie die Gäste- und Finanzbuchhaltung abwickeln können.

Das System bearbeitet die zwei Bereiche der Gastronomie

- Umsatz und

- Warenbewegung

Beim Umsatz gliedert das Produkt die Tagesumsätze pro Verkaufsstelle (Restaurant/Bar/Grillraum) monatlich oder jährlich nach folgenden Merkmalen:

- Anzahl der Verkäufe pro Artikel

- Umsatz pro Verkaufsartikel

- Soll-Wareneinsatz

- Rohgewinnermittlung

- Aufschlag in Prozenten

- Wareneinsatz in Prozenten

Weitere Leistungen im Umsatzbereich sind:

- Kumulierung der Verkaufsartikel zu Warengruppen und zur Umsatzfortschreibung

- Erfassung des Kellnerumsatzes

- Fortschreibung des Kellnerumsatzes.

IRMA ist bildschirmorientiert. So können Umsatzdaten, die durch Terminals bereits vorsortiert wurden, direkt über Bildschirm erfaßt werden. Alternativ dazu ist die Erfassung über Kassette möglich.

Bei der Warenbewegung werden

- der Wareneingang in das Magazin

- die Warenverteilung vom Magazin an die Verbrauchsstellen (Küche oder Büfett zum Beispiel)

- die Differenzen aus Soll- und Istinventur

- Kennzahlen zur Steuerung des Einkaufs

- Durchschnittspreise

- Ist- und Sollverbrauch bei Gerichten und Getränken aufgrund von Rezeptur-Stammdaten

ermittelt, erfaßt oder bearbeitet.

Das Paket kostet 6500 Mark.