Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

"Das EDV-Unternehmen" Dr. Richtmann & Eder GmbH setzte im Geschäftsjahr 1983 24,3 Millionen Mark um. Dies bedeutet ein Plus von 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Mit seinen vier Niederlassungen in München und Augsburg ist die Gesellschaft Hauptvertrieb

24.08.1984

"Das EDV-Unternehmen" Dr. Richtmann & Eder GmbH setzte im Geschäftsjahr 1983 24,3 Millionen Mark um. Dies bedeutet ein Plus von 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Mit seinen vier Niederlassungen in München und Augsburg ist die Gesellschaft Hauptvertriebspartner von Triumph-Adler und Honeywell Bull im südbayerischen Raum.

Das Tokioter Ministerium für Außenhandel und Industrie (MITI) plant die Bildung eines Sonderfonds, dotiert mit etwa 100 Milliarden Yen, zur Förderung der Forschung und Entwicklung von Hochtechnologien durch Privatunternehmen. Die Fondsmittel sollen zinsfrei an diese Unternehmen gegeben werden. Der Fonds soll zusammen mit der Japan Development Bank und Unternehmen der japanischen Privatwirtschaft gegründet werden.

Die Verhandlungen über die Gründung der im April vereinbarten Joint-venture-Gesellschaft von Hewlett-Packard Co. und China Electronics Import + Export Corp. sind weitgehend abgeschlossen. An der gemeinsamen Gesellschaft China-Hewlett-Packard Co., deren Gründung jetzt noch die Regierungen in Peking und Washington genehmigen müssen, wollen beide Unternehmen je zur Hälfte beteiligen.

Universal Money Centers Inc. will von NCR Corp. 500 Bankautomaten beziehen und 50 Prozent des Kaufpreises in bar sowie 50 Prozent gegen eigene Aktien begleichen. Darauf haben sich beide Unternehmen grundsätzlich geeinigt, teilte Universal Money mit. Bei Genehmigung der Transaktion übernähme NCR eine rund zwölfprozentige Beteiligung an Universal Money.

Ihre beiden Vertriebstöchter Toshiba Business Machine Co. und Toshiba Business Computer Co. wird die japanische Toshiba Corp. am 1. Oktober in einer Gesellschaft zusammenfassen. Damit wird der bisher getrennte Verkauf von Kopiergeräten und Computern zusammengelegt. Im Geschäftsjahr zum 31. März 1985 soll die neue Gesellschaft 55 Milliarden Yen umsetzen.

Den Geschäftsbereich "Systeme für künstliche Intelligenz" hat die Xerox Corp. gebildet. Xerox begründet diesen Schritt mit der erwarteten Expansion dieses Marktes in den nächsten Jahren.

Ihre Technologie für die Fertigung von hochwertigen Silizium-Kristallen vergibt die Sony Corp. der italienischen Dynamit Nobel Silicon, die voraussichtlich Anfang 1985 mit der Produktion beginnen wird. Das von Sony 1980 entwickelte MCZ-Verfahren hat Sony bereits der Japan Silicon Co. und der Komatsu Electronic Metal Co. bereitgestellt.

Ein für Strukturanalysen vorgesehenes Computersystem hat die Ford Motor Co. bei der Cray Research Inc. bestellt. Den Auftragswert für den zu liefernden X-MP-11-Rechner beziffert Cray auf acht Millionen Dollar. Die Anlage soll im ersten Quartal nächsten Jahres im Ford-Entwicklungszentrum in Dearborn installiert werden.

Ab kommenden August wird die Münchner Firma Hegener & Glaser AG, bekannt durch ihre Schachcomputer "Mephisto", den Vertrieb von Altos-Computer-Systemen übernehmen. Für den Vertrieb der Mehrplatzmikros richten Hegener & Glaser einen neuen Geschäftsbereich ein, der als eigenes Profit-Center geführt wird.