Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.04.1990

Das GPP-Epos erhält ein neues Kapitel

MÜNCHEN (pi) - Die Gesellschaft für Prozeßrechnerprogrammierung mbH (GPP) in Oberhaching bietet eine erweiterte Version ihres CASE-Tools "Epos" an. Für das Produkt

stehen auf Workstations Frontend-Werkzeuge zur Verfügung, die eine grafische, in eine

Windows-Oberfläche eingebettete Spezifikationserstellung unterstützen.

Zur Zeit wird mit dem "Design Aid Front End' (DA-FE) ein unter X-Windows- und DEC-Windows-Oberflächen einsetzbares Werkzeug angeboten, das sämtliche Epos-S-Spezifikationsmöglichkeiten unterstützt.

Ein weiteres Tool, das "Structured Analysis Front End" (SAFE), wird für Workstations mit einem Smalltalk-Run-Time-System angeboten.

Das Produkt unterstützt strukturierte Entwurfsmethoden und enthält unter anderem ein Data Dictionary und eine Bibliotheksverwaltung.

Informationen: GPP Gesellschaft für Prozeßrechnerprogrammierung mbH,Kolpingring 18a, 8024 Oberhaching bei München, Telefon 0 89/61 30 43 30.