Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.01.1977

"Das Gute liegt so nah"

Das Gute liegt in Mülheim. Das Gute heißt 621X2. Das Gute kommt von Dietz: Kalendersprüche - alle Jahre wieder. Der "deutsche" Minicomputer-Hersteller bemüht für 1977 Johann Wolfgang von Goethe: "Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah. Lerne nur das Glück ergreifen, denn das Glück ist immer da." Kleingedruckt unter einer Poster-Idylle mit vielen Menschen mit vielen Dietz-Minis: Versteckter, perfekter geht's nicht. Wer weiß denn schon, daß künftig - mit Matthöfer-Segen - die DECs und HPs und DGs als US-Hersteller bei der Vergabe öffentlicher Aufträge tunlichst nicht mehr so stark wie bisher berücksichtigt werden sollen - wovon wiederum Siemens, AEG und natürlich auch Dietz profitieren. Nur so sind die BMFT-Fördergelder richtig angelegt - man denke an die Unidata. de