Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.09.1997 - 

Gartner Group über die Zukunft des Internet

Das Internet 2 kann bald kommerziell genutzt werden

Bei Internet 2 handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt von über 100 US-Universitäten. Dabei geht es darum, Breitbandapplikationen sowie die entsprechende technische Ausrüstung und das Netz-Management für Forschung und Erziehungswesen bereitzustellen. Im Internet 2 sollen Geschwindigkeiten von 2,4 Gbit/s möglich sein. In den nächsten fünf Jahren wird das Projekt wohl eine Domäne der Universitäten bleiben.

Für das Jahr 2002 erwartet die Gartner Group allerdings auch kommerzielle Einflüsse. ISPs, die an dem Projekt beteiligt sind, könnten dann ihre Forschungs- und Entwicklungsergebnisse für Internet 2 nutzen, um erweiterte kommerzielle Services einzuführen. Eric Paulak, Senior Analyst bei Gartners Netzeinheit, schätzt, daß im Jahre 2002 die größten US-Städte über einen direkten Gigapop-Zugang verfügen werden. Gigapops sind im Gbit/s-Bereich übertragende Einwahlknoten.

Bisher ist der Verkehr über Internet-2-Verbindungen auf Projekte beschränkt, die die Zustimmung der National Science Foundation (NSF) erhalten haben. Im US-Bundesstaat Florida soll aber ein landesweites Netz entstehen, das von der NSF akzeptiert ist und auch anderen Verkehr auf derselben Infrastruktur zuläßt. Funktioniert die Trennung der Datenströme, sind von der NSF keine Einwände zu erwarten. Auch kommerzielle Firmen könnten dann auf dem Netz Applikationen für Fernlernen oder Telemedizin anbieten.