Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.09.2000

Das Internet kommt in den Flieger

MÜNCHEN (CW) - Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing will bis Ende 2001 in seinen Maschinen Internet-Zugänge anbieten. "Connexion by Boeing" nennt das Unternehmen sein System, das den Fluggästen das Surfen im Web mit Geschwindigkeiten von bis zu 5 Mbit/s oder das Empfangen und Versenden von E-Mails erlauben soll. Das hat jedoch seinen Preis: Pro Stunde will Boeing eine Gebühr von 17,50 Dollar verlangen. Einem Sprecher des europäischen Flugzeugbauers EADS zufolge sind solche Pläne jedoch nicht neu. Internet-Zugang in Flugzeugen zu verwirklichen, sei schon lange ein Thema, das allerdings "nicht zu unterschätzende Probleme" mit sich bringe. Es gehe dabei weniger um Fragen der Sicherheit, sondern vielmehr darum, wie die Übertragung der Daten zum Flugzeug erfolgen soll. Boeing will dazu bewegliche Spezialantennen einsetzen, die über Satelliten mit den Bodenstationen kommunizieren.