Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.09.1994

Das Internet unterm Hammer

Auch wenn die Headline darauf hindeutet: Trauerwein ist noch kein Opfer der Internet-Epidemie geworden. Wenn er sich erneut dem Thema

"Auf dem Netz sein" widmet, dann nur, um auf einige Ungereimtheiten hinzuweisen. Da wird behauptet, die Internet- Gemeinde wachse geradezu explosionsartig. Nur gibt es so viele Teilnehmerschaetzungen wie Schaetzer - den Zahlenangaben ist nicht zu trauen. Mal ist die Rede von drei, dann gar von 30 Millionen. Je nachdem, welche Basis zugrunde gelegt wird, kommt bei der Zeitreihen-Betrachtung in einem Fall sogar ein Rueckgang heraus. Das wuerde indirekt die These des amerikanischen Re-Engineering- Papstes Michael Hammer stuetzen, der den Middle-Management-Bauch verschwinden sieht, sollten die Unternehmen mit dem Abspecken Ernst machen. Wer hat dann noch Zeit und Gelegenheit zum Internet- Surfen? Die Wucht der Hammerschlaege sollte freilich nicht ueberbewertet werden. Was schert es die deutschen Manager, wie ein US-Guru ihr Selbstverstaendnis einschaetzt? Der kluge Middle-Manager stimmt Michael Hammer zu - und bleibt. Wirkungsvollerer Mittel, dem PC-Plebs das Netzsurfen zu verleiden, bedienen sich da schon die Unix-Freaks. Ihnen muss ein populaeres Medium "Internet" suspekt sein - man waere ja nicht mehr unter sich.