Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.10.2014 - 

Pimp your iPhone 6

Das iPhone 6 in Gold

Jürgen Hill ist Teamleiter Technologie. Thematisch ist der studierte Diplom-Journalist und Informatiker im Bereich Communications mit all seinen Facetten zuhause. 
Pünktlich zum Start der neuen iPhone-Generation bringt nun die englische Firma Goldgenie das wahre Apple-Kultsymbol auf den Markt: Das iPhone 6 in Gold.
Edel in der Kirschholz-Kiste: Das iPhone 6 mit Gehäuse in Gold, Platin oder Rosengold.
Edel in der Kirschholz-Kiste: Das iPhone 6 mit Gehäuse in Gold, Platin oder Rosengold.
Foto: Goldgenie

Das Image trägt sicherlich einen Teil zum gigantischen Erfolg von Apples iPhone bei. Wer sich ein iPhone gönnt muss nicht auf den Preis achten. Doch mit dem Image des etwas Wohlhabenderen, der sich ein iPhone gönnt, könnte es jetzt vorbei sein. Wer das iPhone von Goldgenie gesehen hat, weiß, dass sich nur arme Schlucker ein iPhone von der Stange kaufen.

Das englische Unternehmen veredelt nämlich das iPhone mit 24 Karat Gold. Alternativ ist das Gehäuse auch mit Platin oder Rosengold erhältlich. Die Preise des günstigsten iPhone im Edel-Look beginnen bei 3.509 Euro und reichen bis zu 4.589,28 Euro. Der Versand ist bei diesem Preis natürlich eingeschlossen. Ebenso ist es fast eine Selbstverständlichkeit, dass diese Modelle kein SIM-Lock haben wie die billigen Modelle der ganzen Schnäppchenjäger, die einem subventioniertem Gerät mit Mobilfunkvertrag hinterher jagen. Geliefert wird das Edel-iPhone in einer stilschönen Holzkiste aus Kirschholz.

Wem ein vergoldetes iPhone 6 zu schlicht ist, der hat noch die Option den Look des Telefons weiter zu veredeln. Etwa indem eine Ausführung mit Swarovski-Steinen gewählt wird. Mit diesen bildet dann Goldgenie das Apple-Logo auf der Telefonrückseite nach. Eine eher geographisch begrenzte Zielgruppe dürfte dagegen die Gulf Collection ansprechen. Bei diesen Modellen lasert Goldgenie die Wappen der sieben Golfstaaten Kuwait, Oman, Vereinigte Arabische Emirate, Saudi Arabien, Irak, Bahrain und Qatar in die Rückseite des iPhone.

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!