Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.03.1987

Das Kommunikations-Programm "Vacoms" der österreichischen Voest Alpine AG verbindet die Netze von IBM, DEC, HP, Siemens und Tandem über Software-Gateways miteinander. Vacoms stellt ein einheitliches Übertragungssystem für die verschiedenen Rechner dar un

Das Kommunikations-Programm "Vacoms" der österreichischen Voest Alpine AG verbindet die Netze von IBM, DEC, HP, Siemens und Tandem über Software-Gateways miteinander. Vacoms stellt ein einheitliches Übertragungssystem für die verschiedenen Rechner dar und nutzt zugleich die vorhandene Infrastruktur der Netze. Die Programm-Programm-Kommunikation entspricht dem OSI-Session-Level.

Informationen: Voest Alpine AG, Postfach 2, A-4031 Linz, Telefon 00 43/7 32/5 85 20 90.

*

Auch die kalifornische Bridge Communications Inc. hat ihr Produktspektrum jetzt um einen LAN-Network-Management-Server auf der Basis des TCP/IP-Protokolls erweitert. "NCS/AT" läuft auf dem Betriebssystem Xenix, kann bis zu 128 Bridge-Server und Gateways von einem IBM-kompatiblen Compaq-Deskpro 286 aus unterstützen. Der Server ist als Ethernet- oder Breitband-Version ab sofort für 12 900 Dollar verfügbar.

*

Ein Testsystem für Teletex und Datex-L-2400 bietet die Hard- und Software Entwicklungsgesellschaft mbH Ulrich Dziergwa, Berlin, an. "TTX-21" simuliert das Wählnetz zwischen zwei Endeinrichtungen bis

zur X.21-Schnittstelle. Den Preis für das Gerät mit Steckernetzteil hat das Unternehmen mit 2998 Mark zuzüglich Mehrwertsteuer festgesetzt.

Informationen: H&S Dziergwa GmbH, BarnhelmstraBe 8,

1000 Berlin 38, Telefon 0 30/ 8 03 77 75.