Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.02.1995

Das lange Warten auf ein neues Abap

Erstellung eines neuen Programms (Abap) im SAP-System (Wartezeiten bis zu vier Monaten):

1. Die Mitarbeiter der Fachabteilung beschreiben die Anforderung an das neue Programm und erstellen ein Muster der gewuenschten Ausgabe.

2. Der SAP-Anwendungsprogramm-Koordinator wird beauftragt.

3. Dieser stellt ueber die interne Post des Unternehmens einen entsprechenden Antrag an die DV-Abteilung.

4. Die DV-Abteilung bestaetigt den Eingang des Antrags.

5. Sie richtet eine Offerte an den beauftragenden Fachbereich. Dies dauert zirka vier Tage, wenn die neue Auswertung durch Modifikation oder Kombination bestehender Programme generiert werden kann, und kostet dann rund 7000 bis 10 000 Mark. Andernfalls nimmt die Bearbeitung etwa acht Tage in Anspruch, die Kostenrahmen bewegen sich in der Regel zwischen 15 000 und 20 000 Mark.

6. Der Fachbereich bestaetigt die Offerte und erteilt den Auftrag.

7. Es folgt die lange, leidvolle Phase des Wartens, sie dauert zwischen einem und vier Monaten.

8. Das neue Abap-Programm kommt und wird im Fachbereich getestet.

9. Es schliesst sich eine Phase der Fehlerkorrektur an. Diese dauert in der Regel eine Woche und erfolgt im direkten Kontakt mit dem Programmierer.

10. Der Fachbereich gibt das Okay fuer das neue Abap-Programm.

11. Der Fachbereich erhaelt die Rechnung von der DV-Abteilung.