Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.06.1992 - 

Für Mini-Rechner und Consumer-Elektronik

Das neue Laufwerk von HP ist ein Winzling im 1,3-Zoll-Format

BÖBLINGEN (pi) - Einen Meilenstein in der Speichertechnik setzt Hewlett-Packard mit dem "HP Kittyhawk PSM". Dabei handelt es sich um ein 1,3-Zoll-Laufwerk mit einer Speicherkapazität von bis zu 21,4 MB Daten, das die Größe einer Streichholzschachtel besitzt.

Als Einsatzgebiete für den Datenträger hat HP nicht nur Palmtops, Pentops oder kleine Notebook-PCs im Auge. Auch für elektronische Meßgeräte oder Kommunikations-, Bildverarbeitungs- und Consumer-Produkte biete sich das Gerät an. So könne das Laufwerk beispielsweise als Sprach- und Datenspeicher für Funktelefone verwendet werden.

Dem Marktforschungsinstitut IDC zufolge geht HP mit dem Laufwerk ein Marktsegment an, das bisher als Domäne der 1-MB-Solid-State-Speicher galt. Mit einem OEM-Preis von 12 Dollar pro MB habe das 1,3-Zoll-Produkt jedoch einen signifikaten Vorteil gegenüber den wesentlich teuereren Solid-State-Memories, die zwischen 25 und 50 Dollar pro MB kosten.

Wie die Böblinger HP-Niederlassung berichtet, wiegt das neue Speichermedium etwa 32 Gramm und ist halb so groß wie ein 1,8-Zoll-Laufwerk - Drives in diesem Format sind ebenfalls erst seit kurzem am Markt verfügbar.

Die mittlere Zugriffszeit beträgt laut HP 18 Millisekunden, wobei durch die Nanoslider-Schreib-Leseköpfe 111 Mbits pro Quadratzoll gespeichert werden. Als Zeitspanne zwischen zwei Fehlern gibt das Unternehmen 300 000 Stunden an.

Im Betriebszustand halte das HP-Modell einem zehnmal stärkeren Schock stand als etwa 1,8- oder 2,5-Zoll-Produkte. In bezug auf die Stoßfestigkeit seien dem Hersteller hier die Erfahrungen aus der Taschenrechner-Produktion zugute gekommen, heißt es weiter.

Das Produkt entstand in der Zusammenarbeit mit der US-Company AT&T Microelectronics sowie mit der Citizen Watch Corp., Japan.

AT&T entwickelte gemeinsam mit HP das Design der Elektronikkomponenten. Die Anzahl der integrierten Schaltkreise konnte auf sieben im Vergleich zu den bei kleinen Plattenlaufwerken in der Regel vorhandenen 30 reduziert werden. Citizen übernimmt die Fertigung, da das Unternehmen Teile montieren könne, die mit bloßem Auge nicht zu erkennen seien.

Durch die kleinen Bauteile ist es laut HP nämlich nicht möglich, daß Kittyhawk-PSM-Laufwerk wie herkömmliche Plattenlaufwerke per Hand zusammenzubauen.

Erste Muster sind den Angaben zufolge für einen Preis von 450 Dollar lieferbar. In Stückzahlen sollen die Laufwerke Ende 1992 an OEMs ausgeliefert werden. Der Preis liegt dann bei zwölf Dollar pro MB.