Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.03.1996

Das oeffentliche Interesse am US-Daten-Highway schwindet

FRAMINGHAM (IDG) - Dem US-Datenhighway mangelt es an oeffentlichem Interesse. Einst zum Wahlkampfthema Praesident Clintons erhoben, macht er derzeit in der Bevoelkerung ueberwiegend in Form von Witzen von sich reden. Beteiligte US-Unternehmen warnen vor den wirtschaftlichen Folgen dieser negativen Entwicklung der oeffentlichen Meinung.

Das schwindende oeffentliche Interesse an der National Information Infrastructure (NII), dem US-Daten-Highway, koennte den wirtschaftlichen Niedergang der USA einleiten, weil andere Staaten den zukunftstraechtigen Markt besetzen. Diese Einschaetzung aeusserte das NII Testbed, ein Konsortium aus 48 Unternehmen, Universitaeten und nationalen Forschungseinrichtungen. Despektierliche Wortspiele wie "Information Superhypeway" und "National Illusionary Infrastructure" seien mangels konkreter Beispiele dafuer aufgekommen, was die NII zur Loesung konkreter nationaler Aufgaben beitragen koenne.

In seinem Bericht "The Unfinished Business of the NII" fordert das NII Testbed Anwender auf, zusammen mit Herstellern und Dienstleistern netzwerkbasierte Applikationen zu entwerfen. Bisher, so die Kritik, beschaeftigten sich die Hersteller leider nur ueberwiegend mit der Entwicklung von Technologien und vernachlaessigten gesetzliche und kulturelle Barrieren bei der Nutzung der NII. Sich selbst schrieb das Konsortium auf die Fahnen, Anwendungen etwa in der Telemedizin kuenftig staerker zu forcieren.