Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.10.1976 - 

MDT-Anwender wollen bessere Geschäftsbedingungen

Das Risiko ist zu hoch

MÜNCHEN - "Wenn ich heute ein Olivetti-System A 7 für 80 000 Mark kaufe, dann ist es morgen als Second-Hand-Gerät noch etwa 45 000 Mark wert. Bei solchen Risiken können wir uns keine Fehlentscheidungen leisten. Wir brauchen als Anwender mehr Sicherheit", erklärt Günter Häßel, Vorsitzender der Interessengemeinschaft zur Förderung der Tätigkeit der steuer- und rechtsberatenden sowie wirtschaftsprüfenden Berufe e.V.

Der Verein mit dem zungenbrecherischen Namen ist eine Organisation von MDT-Anwendern, hauptsächlich Olivetti-Kunden, die mehr Zuverlässigkeit bei den Bürocomputern (siehe Seite 32 "Steuerberater kritisieren MDT-Systeme") und bessere Geschäftsbedingungen durchsetzen wollen. "Der Weiterverkauf von Software ist bei Konventionalstrafen bis zu 20 000 Mark verboten", erläutert Häßel. "Aber ohne Software sind Gebraucht-Computer , an einen anderen Anwender praktisch nicht zu verkaufen." Die Interessengemeinschaft will unter anderem die Streichung solcher Klauseln sowie eine Verbesserung der Schadensersatzregelungen in den Fällen erreichen, in denen, dem Kunden Mehrarbeit wegen Softwaremängeln oder unzureichender Leistung des Systems entsteht. Häßel: "Es gibt eine Reihe von Kollegen, die nur durch umfangreiche Nacht- und Sonntagsarbeit einen Zusammenbruch ihrer Kanzlei nach Einführung der MDT verhindert haben."

Die Münchener Interessengemeinschaft, die mit den Olivetti-Anwendervereinigungen in Köln und Kiel zusammenarbeitet, tauscht nicht nur Erfahrungen mit MDT-Mängeln, sondern auch Informationen über die neuesten Argumente und Versprechungen der Verkäufer aus: "Wir merken immer sehr schnell, ob eine neue Außendienst-Schulung stattgefunden hat."

Sorgen wegen Einkommensteuerer-Erklärungen

Hauptanliegen der MDT-benutzenden Steuerberater: Sie wollen verhindern, daß sich die bei der Führung von Mandantenbuchhaltungen eingetretenen Pannen wiederholen, wenn

mit den Kleinsystemen demnächst Lohnsteuerjahresausgleich und Einkommensteuererklärung erstellt werden. -py