Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.08.2016 - 

Distributionsnachwuchs

Das sind die Siewert & Kau-Azubis

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Mit insgesamt acht neuen Auszubildenden startet Siewert & Kau ins neue Ausbildungsjahr. Insgesamt lernen derzeit 34 Azubis bei dem Bergheimer Distributor.

Sie wollen Fachkräfte in den Bereichen Spedition- und Logistikdienstleistungen, Groß- und Außenhandel, im Dialogmarketing, im Service oder als Fachlagerist werden, die jungen Leute, die nun ihre Lehrzeit beim Bergheimer Distributor Siewert & Kau begonnen haben.

Siewert & Kau-Chef Björn Siewert (links) liegt der Distributionsnachwuchs am Herzen.
Siewert & Kau-Chef Björn Siewert (links) liegt der Distributionsnachwuchs am Herzen.
Foto: Siewert & Kau

Acht neue Auszubildende bereichern nun die Siewert & Kau-Belegschaft, die aus rund 230 Bewerbungen ausgewählt worden sind. In enger Zusammenarbeit mit der IHK Köln und Hochschulen der Region Niederrhein sowie Nordrhein-Westfalen will der Grossist so den jungen Menschen einen fundierten Berufseinstieg ermöglichen. Insgesamt beschäftigt der Distributor nun 34 Auszubildende, davon vier dual Studierende. Das entspricht etwa zehn Prozent der Gesamtbelegschaft. "Bei der Ausbildung von Nachwuchskräften ist uns eine enge Verzahnung von theoretischen Inhalten und praktischen Tätigkeiten wichtig. Wir möchten unsere Auszubildenden zudem möglichst schnell in die Abläufe der Abteilungen einbinden", erklärt Björn Siewert, Geschäftsführer bei Siewert & Kau. Einen ebenso großen Stellenwert nehme die Förderung der ein. "Unser Ziel ist es, die jungen Menschen auf ihrem Weg zu verantwortungsbewussten und eigenverantwortlich handelnden Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern zu stärken und zu begleiten", meint Siewert. Dies sei ein entscheidender Faktor für einen erfolgreichen Berufsweg.

Für Björn Siewert sind die Auszubildenden eine "Investition in die Zukunft". So wurden aus dem letzten Abschlussjahrgang fünf Nachwuchskräfte nach absolvierter Ausbildung übernommen. "Unsere Auszubildenden sind bestens auf die Herausforderungen in den jeweiligen Aufgabenbereichen vorbereitet und können im Anschluss an die Lehrzeit ohne eine lange Einarbeitungsphase quasi direkt loslegen", erläutert der Siewert & Kau-Chef die Vorteile der Ausbildung im eigenen Haus.