Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.10.1982 - 

Schweizer Normtastatur:

Das verschwundene Trema

BERN (sg) - Bis in die Fragestunde des Nationalrates, in welcher kein geringerer als Bundeskanzler Buser die Anfrage nach dem, wie man inzwischen weiß, doch nur zeitweilig von der Schreibmaschinen-Tastatur verschwundenen Trema zu behandeln hatte, war kürzlich von der Vereinheitlichung der Tastaturen (Schweizer Normtastatur) die Rede.

Denn das fehlende Trema war zu einem heißen Diskussionspunkt geworden. Ein Trema ist ein im Französischen noch gebrauchtes didaktisches Zeichen, welches in Form von zwei Punkten über dem einen von zwei nebeneinanderstehenden, getrennt zu sprechenden Vokalen Verwendung findet. Daß hierzu Meinungsverschiedenheiten entstanden, war Folge der angestrebten Vereinheitlichung im Vier-Sprachen-Staat Schweiz, in dem sich der französischsprachige Teil der Bevölkerung ohnehin von den Deutsch-Schweizern nicht ausreichend ernstgenommen fühlt.

Inzwischen hat jedoch die öffentliche Kritik dazu geführt, daß die Mitverursacher dieses "Sprachenstreits", die Hermes International AG, mitteilen lassen hat, daß sie in der Westschweiz wieder Tastaturen mit dem Trema ausrüsten wird.