Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.10.1976

Das war die Ausgangssituation: 70 Prozent manuell

Bedingt durch technische Änderungen und die Erweiterung der Produktpalette, deckte die 1969 bei Hüppe eingeführte EDV-Lösung für die Auftragsabwicklung fünf Jahre später nur noch ca. 30% des gesamten Jalousien-Auftragsvolumens ab. Die Aufträge mußten daher zu 70% manuell abgewickelt werden.

Weitere Minus-Punkte:

- Mehrere Abwicklungssysteme nebeneinander (Ormig/EDV/Ormig-EDV kombiniert)

- Fertigungsaufträge und Arbeitspapiere wurden nur zum geringen Anteil über EDV abgewickelt und waren nicht vollständig. Manuelle Prüfungen und Ergänzungen waren notwendig

- Manuelle Zubehörermittlung und -bearbeitung

- Kapazitätenplanung und Terminierung nach Stückzahlen

- 4 Rechnungsstellungssysteme

- Aufwendige manuelle Auftragsvorbereitung

- Keine automatische Überwachung von Zwischenterminen.

Zusammen mit der Entscheidung, eine IBM 370/125 zu installieren, wurde der Einsatz von Bildschirmen beschlossen.

Wesentliche Kriterien hierfür waren:

- Im Dialog mit dem Computer können alle auftretenden Fehler und Unstimmigkeiten sofort anhand des Urbeleges geklärt und berichtigt werden.

- Die Qualität der erfaßten Daten muß zwangsläufig besser werden, weil eine Fachkraft (der Sachbearbeiter) die Eingabe für den gesamten Auftrag durchführt.

- Die Aufträge können zentral bearbeitet werden; Belegtransport, Liege- und Wartezeiten entfallen.

Mit der Planung und Realisierung wurde das Beratungsunternehmen ADV/ORGA F. A. Meyer KG (Wilhelmshaven) beauftragt. Es setzte sein Checklisten- und Formularsystem Orgware 2 sowie zwei Software-Pakete ein - den Entscheidungstabellen-Vorübersetzer Vorelle und die IBM-TP-Steuerung CICS/VS.