Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.11.2016 - 

iPhone-Errors

Das will Ihnen Ihr iPhone sagen

Lou Hattersley und Sabine Schischka
Welches iPhone-Wehwehchen steckt hinter welcher Fehlermeldung? Wir erklären die häufigsten Probleme und dolmetschen iPhone – Mensch.
Was bedeuten die Fehlermeldungen auf dem iPhone?
Was bedeuten die Fehlermeldungen auf dem iPhone?
Foto: Yana Glomozda - Shutterstock.com

Im Vergleich zu den meisten Computern ist das iPhone ein ausgesprochen zuverlässiger Alltagsbegleiter. Zumindest verbringt man in aller Regel deutlich weniger Zeit mit der Instandsetzung, Instandhaltung und Reparatur eines iPhones, als mir der eines PCs.

Nichtsdestotrotz passieren auch auf iOS Fehler – und wenn das der Fall ist, erscheint meist eine Fehlermeldung auf dem Bildschirm. Manchmal sind die Meldungen dabei recht deutlich, manchmal eher kryptisch – oder sie bestehen sogar nur aus einem Bild, komplett ohne aufklärenden Text. Wir verraten Ihnen, was Ihnen Ihr iPhone mit welcher Fehlermeldung mitteilen will.

iPhone-Error 53

Der Fehler 53 macht iPhone-Nutzern schon seit Jahren das Leben schwer. Aller Wahrscheinlichkeit nach gab es die ersten Fälle bereits 2014, zusammen mit dem Update auf iOS 8 oder 9. Konkret ins Blickfeld gerückt ist der iPhone-Error 53 aber erst im Februar 2016, als zahlreiche iPhone- und iPad-Nutzer meldeten, dass ihre Geräte nicht mehr funktionieren würden.

Der Fehler 53 taucht immer dann auf, wenn iOS nicht-offizielle Komponenten – insbesondere den Touch ID Fingerabdruck-Scanner – in Ihrem Gerät entdeckt, nachdem diese von einer nicht autorisierten Firma ausgetauscht wurden. Laut Apple war dieser Fehler Bestandteil eines Werkstests, um sicherzustellen, dass alle Komponenten korrekt arbeiteten. Doch in „freier Wildbahn“ hat er großen Schaden angerichtet.

Glücklicherweise veröffentlichte Apple eine gepatchte Version von iOS 9.2.1, die zumindest dafür sorgte, die funktionsunfähigen Geräte wieder lauffähig zu machen. Touch ID wird damit trotzdem weiterhin geblockt (sofern Sie eine nicht-offizielle Home-Button-Komponente benutzen).

Inkompatibles Zubehör

Das iPhone hat ein inkompatibles Zubehör erkannt.
Das iPhone hat ein inkompatibles Zubehör erkannt.
Foto: Apple

Diesen Fehler werden Sie erhalten, wenn Sie ein älteres Zubehörteil an ein neues iPhone anschließen. Auch das Anschließen des iPhones (oder iPod Touch) an eine veraltete Dockingstation oder ein Lautsprechersystem löst eine ähnliche Fehlermeldung aus: Kabel oder Zubehör nicht zertifiziert, das iPhone könnte möglicherweise nicht zuverlässig funktionieren. Soll heißen: das iPhone kann das angeschlossene Zubehör nicht steuern, aber es wird darüber immerhin aufgeladen. Vor allem bei nicht zertifizierten Ladekabeln sollten Sie aber tatsächlich Vorsicht walten lassen: Einige entsprechen nicht den geltenden Gesund- und Sicherheitsstandards.

Wenn Sie die Fehlermeldung erhalten, obwohl Sie kein Zubehör an Ihr iPhone angeschlossen haben, stecken Sie möglicherweise in Schwierigkeiten. Suchen Sie zunächst nach Schmutzpartikeln in Anschlussbuchsen – vor allem Dreck und Staub im Dock-Connector lassen das iPhone manchmal glauben, es wäre irgendwo angeschlossen. Diesen Bereich reinigt man am besten mit einem Zahnstocher. Befindet sich kein Schmutz in den Anschlüssen, starten Sie Ihr iPhone neu.

Das iPhone kann nicht synchronisiert werden. Ein unbekannter Fehler ist aufgetreten

Eine Fehlermeldung mit diesem Wortlaut können Sie in macOS erhalten, wenn Sie Ihr iPhone mit einem Mac synchronisieren wollen. Meist enthält die Meldung noch einen Fehlercode in Klammern, zum Beispiel (13019). Dass sich Ihr iPhone nun nicht mit dem Mac synchronisieren kann, hat Ihnen die Fehlermeldung bereits verraten. Allerdings nicht, dass Sie zur Behebung des Fehler iTunes aktualisieren müssen. Wenn Ihr iPhone auch nach dem iTunes-Update nicht synchronisiert, versuchen Sie, auch die Gerätesoftware selbst zu aktualisieren.

Temperaturwarnung

Das iPhone muss erst abkühlen, bevor es wieder benutzt werden kann.
Das iPhone muss erst abkühlen, bevor es wieder benutzt werden kann.
Foto: Apple

Hin und wieder erhalten Sie eine Temperaturwarnung auf dem iPhone. Dabei wird der Bildschirm schwarz und ein gelbes Warndreieck erscheint. Daneben steht folgender Text: „Das iPhone muss abkühlen, bevor Sie es benutzen können.“ Lassen Sie Ihr Gerät also an einem kühlen Plätzchen liegen, bis der Temperatursensor wieder erträgliche Werte misst und die Benutzung des iPhones sicher ist. Das iPhone startet dann automatisch neu.

iPhone kann nicht aktualisiert werden. Ein unbekannter Fehler ist aufgetreten

Wenn Ihr iPhone Probleme mit der Firmware hat, werden Sie diese Fehlermeldung erhalten. Sie taucht insbesondere dann auf, wenn Sie versucht haben, Ihr iPhone zu downgraden oder zu jailbreaken. Aber auch, wenn Sie „unschuldig“ sind, kann es zu diesem Fehler kommen.

Bevor Sie weitere Schritte einleiten, verbinden Sie Ihr iPhone über einen anderen USB-Port mit einem Mac – manchmal verursacht auch der USB-Anschluss die Probleme. Hilft das nicht, starten Sie Ihr iPhone neu oder resetten Sie es.

Unbekannter Fehler „0xE“

Wenn Sie Ihr iPhone mit einem Windows-PC verbinden, erhalten Sie möglicherweise eine lange Fehlermeldung, in der die Zeichenfolge „0xE“ enthalten ist. Zum Beispiel in „iTunes konnte keine Verbindung zum Gerät herstellen, da ein unbekannter Fehler aufgetreten ist (0xE8000001).

Das iPhone ist abgestürzt

Das iPhone hängt im Wartungsmodus fest.
Das iPhone hängt im Wartungsmodus fest.
Foto: Apple

Ein Zeichen dafür, dass Ihr iPhone im Wartungsmodus fest hängt, ist ein komplett weißer Bildschirm mit der „Mit iTunes verbinden“-Grafik. Taucht dieser Fehler auf, müssen Sie iTunes auf einem Mac bemühen, um das iPhone wiederherzustellen. Apple hat für diesen Vorgang eigens ein Support-Dokument angelegt. Bedenken Sie aber, dass der Prozess sämtliche Informationen von Ihrem iPhone entfernt. (Macwelt)

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!