Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.07.1997 - 

CC-Numa und Intel-Prozessoren

Data General baut High-end-Server für Unix mit Pentium-Pro-CPUs

Der "Aviion 20000" verwendet die DG-eigene Cluster-Architektur Cache Coherent Non-Uniform Memory Access (CC-Numa) und kann mit maximal 32 mit 200 Megahertz getakteten Pentium-Pro-CPUs bestückt werden. Bis zu vier solcher Systeme lassen sich wiederum zu einem Verbund von 128 Prozessoren zusammenclustern. Damit positioniert DG die Rechner für leistungshungrige Anwendungen wie Online Transaction Processing (OLTP), Data-Warehousing und Entscheidungsunterstützung.

Jedes der im Aviion 20000 verwendeten SHV-Boards besitzt vier CPUs, 4 GB Arbeitsspeicher, 512 KB Cache und doppelte PCI-I/O-Kanäle mit insgesamt zwölf Steckplätzen. Zur Verbindung der Boards untereinander dient der "Scalable Coherent Interface Interconnect". Jeder Server kann bis zu 100 TB externen Massenspeicher via SCSI oder Fibre Channel ansteuern.

Die Systeme sollen noch im laufenden Quartal in Stückzahlen erhältlich sein. Als Betriebssystem setzt Data General auf das hauseigene Unix-Derivat "DG/UX". Eine Einstiegskonfiguration mit vier Prozessoren und 512 MB Hauptspeicher soll rund 70 000 Dollar kosten. Voll ausgebaut mit 32 CPUs und 4 GB Arbeitsspeicher müssen bereits etwa 670 000 Dollar veranschlagt werden. Damit liegt der Aviion 20000 aber noch immer deutlich unter dem Preis vergleichbarer Symmetrical-Multiprocessing-(SMP-)Unternehmens-Server, die bei der Konkurrenz von HP, IBM oder Sun kaum unter einer Million Dollar zu bekommen sind.

DG Aviion 20000

-CC-Numa-Cluster-Technologie-Intel-SHV-Boards mit 200-Megahertz-Pentium-Pro-CPUs-bis zu 32 Prozessoren in einem Server, von denen sich wiederum vier zu einem 128-CPU-System verbinden lassen-maximal 32 GB Hauptspeicher und 100 TB externer Massenspeicher über SCSI oder Fibre Channel-Betriebssystem DG/UX (Unix)-Preis ab 70 000 Dollar