Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.09.1987 - 

Mehr Absatz im militärischen Bereich erhofft:

Data General baut Rechnerserien aus

SCHWALBACH (pi) - Ihre MV/15000-Systemfamilie hat die Data General GmbH um einige Modelle erweitert. Neu im Produktspektrum hat das Unternehmen des weiteren den 32-Bit-Supermini MV/1400 DC sowie ein intelligentes Bildschirmterminal.

Die Familien Eclipse MV/15000OR (Rugged) und MV/15000(Tempest)sind nach Angaben des Herstellers in der Lage, mehr als 6 Mips zu verarbeiten. Die in drei Modellen verfügbare 15000R-Serie ist laut Hersteller Belastungen durch Vibrationen, Stöße, extreme Temperaturen und Feuchtigkeit gewachsen. Die Preise für die Modelle liegen je nach Konfiguration zwischen 266 000 und 883 000 Mark. Die Serie MV/15000T erfüllt die Tempest-Anforderungen nach NACSIM 5100A und unterstützt bis zu 144 asynchrone Anschlüsse. Der Anwender kann unter drei Konfigurationen wählen und dafür zwischen 165000 und 652000 Mark ausgeben.

Erweiterungen lassen sich an Ort und Stelle durchführen, indem Prozessorkarten ausgetauscht werden. An System-Software werden dem Benutzer AOS/VS, ein Timesharing-System für Multiuser- und Multitasking-Betrieb, AOS/RT32, ein Echtzeit-Betriebssystem sowie DG/UX, eine Standard-Implementierung von Unix System V, geboten.

Des weiteren sind Programmiersprachen wie Ada, Lisp, Fortran 77, C, Cobol, PL/1 und Pascal verfügbar sowie Datenverwaltungs- und Kommunikations-Produkte wie SNA, X. 25, TCP/IP, IEEE 802. 3 LAN und das Defense Data Network (DDN), Die Auslieferung der neuen Serien soll im Herbst beginnen.

Der Supermini MV/1400 DC ist am unteren Ende der 32-Bit-Reihe angesiedelt und unterstützt bis zu acht Benutzer. Eine Einstiegsversion mit 4 MB Hauptspeicher, einer 38-MB-Winchester sowie Diskettenlaufwerken kostet rund 24 000 Mark. Eine High-end-Version mit 8 MB Hauptspeicher, einer 160-MB-Festplatte sowie einer Cartridge mit 21 MB kommt auf zirka 52 000 Mark. Das System kann darüber hinaus als Lowend-Fileserver in einem PC-Netz oder als Protokollkonverter in einer Mixed-Hardware-Umgebung eingesetzt werden. Als Lieferdatum nannte der Hersteller Oktober.

Das Bildschirmterminal Dasher D461T ist der Nachfolger des Tempest-Modells D460T und erfüllt ebenfalls die Anforderungen nach NAC-SIM 5100A.